Abseits von Dr. PapeSchlank im Schlaf? Wie es wirklich funktioniert!

Man kann tatsächlich im Schlaf abnehmen - man muss nur eine Kleinigkeit beachten. Fitness- und Ernährungsprofi Patric Heizmann verrät, welche das ist!

Schlank im Schlaf
Foto: vadimguzhva / iStock

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bettchen. Wer glaubt, dass hier bewegungsarm kaum Fett verbrannt werden kann, irrt gewaltig. Denn genau in dieser Zeit besteht sogar die größte Chance richtig viel davon zu verbrennen. Wenn eine wichtige Kleinigkeit beachtet wird. Ernährungsexperte und Bestseller-Autor Patric Heizmann hat uns ein paar leichte Tipps für einen schlankmachenden Schlaf verraten.

 

Der Figur einheizen

Die Körperwärmeproduktion ist der Hauptkalorienverbraucher. Ständig 37 C° Körpertemperatur verlangt eine Menge Kalorien. Das bedeutet: Je wärmer es im Schlafzimmer ist, desto weniger Dauerfettverbrennung findet statt, weil die Differenz von Zimmer- zur Körpertemperatur abnimmt, also weniger kalorisch geheizt werden muss. Umgekehrt: Je kühler es ist, desto mehr muss die Kalorienheizung feuern. Patric Heizmann hat allen die Abnehmen wollen, für den nächsten Winter empfohlen mal die Balkontüre auszuhängen, die Bettdecke in den Schrank zu packen und sich nackt aufs Laken zu legen. Vor lauter Zittern und Zähneklappern wird das einschlafen kaum möglich, aber die schicke Figur wird so bestimmt gebastelt. Spaß bei Seite, wem das zu frisch ist: 16 – 18 C° gilt als optimale Schlaftemperatur.​

 

Frisch verliebt macht eine gute Figur

Warm wird es auch durch Bewegung, denn Muskeln verbrauchen Energie. Wenn die Dinger aktiv sind, verbruzzeln die ordentlich Kalorien. Je heftiger der Muskeleinsatz, desto mehr saugen die am Kaloriensilo. Im Bettchen fährt dieser Kalorienfresser aufgrund Bewegungsarmut empfindlich runter. Zumindest, wenn man schon länger verheiratet ist...

Frisch verliebt kommt wir allerdings auch mal außerhalb der Tiefschlafphase muskeltechnisch in Aktion. Passiert das auch noch im Winter, kannst du gleich gemeinsam mit deiner Flamme in der Schubkarrenstellung nachts einmal quer über den Hof schaukeln. Dann wird das Körperfett nicht nur verbrannt... es wird abgefackelt!

Keine Sorge auch Singles oder unregelmäßig Beischlafende müssen nicht traurig sein: Die Muskelkraftwerke glühen immerhin im Schlummerland immer noch einiges an Kalorien weg. Denn Kraftwerke sind niemals inaktiv. Sie glühen vor sich hin.

 

Nervtötend schlanker

Wenn dir Frischverliebte oder die Ehe verpflichtende Aktion zu anstrengend sind, kannst du auch auf einen anderen Kalorienverbraucher zurückgreifen: Schnarchen. Kein Scherz: wer nicht nur sanft pfeift, sondern ein ordentliches Presslufthammer-Gegrunzte hinbekommt, verbraucht pro Nacht bis zu 300 Kcal! Denkt beim nächsten Mal daran, wenn der Partner ordentlich knattert: Der arbeitet an seiner Traumfigur. Eine gesunde Variante zur Silhouetten Verschönerung ist das aber sicher nicht, denn in Verbindung mit Atemaussetzer kann das gefährliche Formen annehmen ...

 

Leere Papierspeicher!

Nun zur einer sehr „wichtigen Kleinigkeit“. Abnehm-Coach Patric Heizmann hat mit bildlicher Sprache erklärt „Die ganze Körperwärme- und Muskelkalorienvernichtungsaktion bringt nix, wenn du vor dem Schlafen gehen noch einmal deine „Papierspeicher“ volllädst. Dann bleiben auch bei maximaler nächtlicher Action und vereistem Schlafzimmer die „Briketts“ im Speicher liegen.“

Die letzte Mahlzeit des Tages entscheidet demnach auch über das Schicksal der nächtlichen Fettverbrennung. Wenn du auf Kohlenhydrate (und Alkohol – dem Superbrennstoff) weitestgehend verzichten kannst und dich mit einem leckeren Eiweißrezept satt futterst, dann nutzt du die längste Fastenphase des Tages, also die Nacht, maximal aus. Der Dauer-“Brikett“-Verbrennung steht somit kein „Papier“ mehr im Weg. Also... genieße abends z.B. mal einen 20%-Fettquark und rühre dort einen der „Gute Nacht“-Shakes mit dem Geschmack deiner Wahl hinein. Falls du den Wunsch hast ein paar Kilo verschwinden zu lassen: Profi Patric Heizmann, erklärt dir in seinem kostenlosen Online-Seminar, welche 7 alltagtauglichen Tricks deine Pfunde auch außerhalb vom Schlafzimmer purzeln lassen. Hier geht’s zur gratis Online-Seminar-Anmeldung:

 
"Mit 7 alltagstauglichen Tricks zur Wunschfigur"
Hol dir die Tricks
 
 

Noch ein Tipp zum Schluss damit der Fettverbrennung nichts im Weg steht:

Du solltest nachts nicht aufstehen um zu gucken, ob das Licht im Kühlschrank auch wirklich aus ist.  Coach Patric Heizmann sagt: „Ich habe schon oft nachgesehen. Es ist immer an und beleuchtet die leckeren Sachen besonders hübsch, wenn es in der Küche sonst duster ist. Das ist ein gefährlicher Moment für Figur-Liebhaber.“

Kategorien: