WetterSchneefall: Das wird der kälteste Tag des Monats

Dieses Wochenende erleben wir in Deutschland einen Vorgeschmack auf den Herbst. Die Temperaturen fallen und vielerorts kommt es zu Schauern. In den Alpen ist sogar mit Schnee zu rechnen.

Während sich am Mittwoch noch einmal der Hochsommer von seiner schönsten Seite zeigt, bahnt sich ab Donnerstag die lang ersehnte Abkühlung an. Freitag brechen die Temperaturen dann dank einer Kaltfront komplett ein und landen auf einstelligen Gradwerten. Hinzu kommen vielerorts Schauer und Gewitter. Insgesamt wird das Wetter wechselhafter und kühler. Laut dem Deutschen Wetterdienst liegen die erwarteten Tiefstwerte zwischen 12 und 7 Grad. Montagnacht wird an der Nord und Ostsee sogar mit nur fünf Grad gerechnet. Auch in den Alpen wird es sehr kühl. Hier sinkt auch die Schneefallgrenze deutlich auf unter 2000 Meter ab. Somit schneit es nicht nur auf den Bergspitzen.

Trotzdem müssen wir uns noch nicht vom Sommer verabschieden. Nur die 30-Grad-Marke wird auf den Thermometern nicht mehr angezeigt werden. Die Trockenheit und Waldbrandgefahr bleibt trotz Schauern und Schnee bestehen. Es muss erst mehrere Tage am Stück Landregen geben, um den Boden wirklich zu durchwässern.

Weiterlesen:

Kategorien: