Schnee, Regen und SturmböenSchneesturm zum Wochenstart: So ungemütlich wird das Wetter

Der Sturm am Wochenende war lediglich ein Vorgeschmack auf das kommende Wetter. In den nächsten Tagen folgen Schnee, Graupel und jede Menge Windböen. Es wird mehr als ungemütlich.

So schön der Frühling gestartet ist, so hässlich zeigt er sich jetzt und in den nächsten Tagen. Das stürmische Wetter vom Wochenende setzt sich auch zum Wochenbeginn weiter fort. Vor allem der Wind bleibt weiterhin orkanartig, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD).

 

Schnee und Schauer am Montag

Am Montag muss in ganz Deutschland außerdem mit Schnee, Schneeregen und Graupelschauern gerechnet werden. An den Alpen kann es sogar zu lang anhaltenden Schneefällen kommen. Zudem bleibt es stark bewölkt und es wird sehr windig, vereinzelt können sogar Sturmböen auftreten. Die Temperaturen liegen bei vier bis neun Grad. Nachts besteht bei bis zu minus zwei Grad sogar Glättegefahr. Nach schönem Frühlingswetter klingt das alles nicht.

 

Stürmisches Wetter zum Wochenbeginn

Auch am Dienstag bleibt es wechselhaft und das ungemütliche Wetter bleibt uns erhalten. Zwar wird es mit sieben bis zwölf Grad etwas wärmer, bleibt aber weiterhin regnerisch und windig.

Mittwoch erreicht das Thermometer dann immerhin bis zu 13 Grad. Es können immer wieder Schauer auftreten und es bleibt bewölkt. Zudem warnt der DWD vor starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zu Donnerstag kann es gebietsweise auch zu Gewittern kommen.

Weiterlesen:

Kategorien: