Schrittweise Ordnung schaffen

 

Chaos ade!

Mit unseren praktischen Tipps sagen auch Sie dem Chaos in den eigenen vier Wänden den Kampf an.

 

  •  
  • Schauen Sie doch mal Ihren Kleiderschrank durch: Was Sie die letzten 12 Monate nicht getragen haben, werden Sie auch in Zukunft nicht mehr anziehen. Also raus damit!

 

  •  
  • Im Wohnzimmer sollten Sie wenigstens einen Tisch immer komplett freigeräumt halten und nicht als Ablagefläche für alles Mögliche nutzen.

 

  •  
  • Es gibt mehr Stauraum, als Sie denken. So können Sie zum Beispiel Regale bis unter die Decke hochziehen oder Borde über den Zimmertüren anbringen.

 

  •  
  • Der Neigung, jedes Urlaubsmitbringsel auszustellen, sollten Sie widerstehen. Wählen Sie lieber gezielt aus.

 

  •  
  • Sie gehören auch zu denen, die sich von nichts trennen können? Dann wird es Zeit zu entrümpeln - regelmäßig!

 

 

 

 

 

 

  •  
  • Wem die Unordnung über den Kopf gewachsen ist, der kann sich professionelle Hilfe ins Haus holen; z. B. das Team von "Ärmel hoch", das nicht nur aufräumt, sortiert und archiviert, sondern auch berät und maßgeschneiderte Konzepte entwickelt: Tel. 0221/355 72 64, www.aermel-hoch.de

st_text

Kategorien: