AuslandSchülerin durfte nicht auf die Toilette - und bekommt 1,25 Millionen Dollar Schadenersatz

Eine Kunstlehrerin verbietet ihrer Schüler den Gang zur Toilette. Das Mädchen muss in einen Eimer pinkeln und bekommt 1,25 Millionen Dollar Schadenersatz.

toilette artikelbild
Eine 14-jährige Schülerin musste statt der Toilette einen Eimer benutzen
Foto: privat

Wir können uns alle noch daran erinnern, früher an unsere eigene Schulzeit: Da sitzt man mitten im Unterricht in der Schule und plötzlich meldet sich die Blase. In so einem Fall meldet man sich und fragt den Lehrer, ob man kurz zur Toilette darf, und verlässt dann in der Regel kurz den Klassenraum. Anders ging es einer 14-jährigen Schülerin in den USA, welcher der Gang zur Toilette untersagt wurde. Die Kunstlehrerin schlug der Schülerin vor, wenn sie so dringend müsse, solle sie doch die Abstellkammer hinten im Klassenraum aufsuchen und dort in einen Eimer pinkeln.

Das Mädchen suchte daraufhin den Abestellraum auf und verklagte die Highschool. Von einem Gericht in San Diego bekam die inziwschen 19-Jährige nun 1,25 Millionen Dollar zugesprochen. Der Schadenersatz ist somit weitaus höher als die von der Schülerin geforderte Summe. Diese betrug 25.000 Dollar.

Das Ereignis wurde von der Teenagerin als sehr demütigend beschrieben. Nachdem die Teenagerin in der Abstellkammer in einen Eimer uriniert hatte, musste sie den Inhalt im Waschbecken des Klassenzimmers entleeren. Der Vorfall führte dazu, dass das Mädchen zum Gespött der Klasse wurde, Lästereien ausgesetzt war und obszöne SMS erhielt. Sie wechselte zwei Mal die Schule.

Auch heute leidet die 19-Jährige noch unter dem Ereignis und befindet sich in psychologischer Behandlung. Ihr Anwalt ist zufrieden mit dem Urteil. Die Schulbehörde hat den Fehler von früher eingesehen und die Schulregeln geändert. Nach Angaben der Schulbehörde wollte die Kunstlehrerin damals anscheinend nur die Schulregeln korrekt anwenden, da sie selbst neu an der Schule war. Sie hatte irrtümlich angenommen, dass Schüler unter keinerlei Umständen den Klassenraum verlassen dürften. Die Lehrerin wurde nach dem Vorfall vom Dienst suspendiert. 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte