Unfall Mutter stirbt nachdem sie ihre Frühchen-Zwillinge im Krankenhaus besucht hat

Katie Evans aus Kalifornien hatte im Krankenhaus ihre zu früh geborenen Zwillinge besucht. Auf dem Weg nach Hause hatte die sechsfache Mutter einen Autounfall und starb.

Eigentlich musste Katie Evans nur noch 1,5 Kilometer mit dem Auto fahren, dann wäre sie zu Hause bei ihrem Mann und ihren vier Kindern gewesen. Die 37-Jährige war auf dem Rückweg vom Krankenhaus. Dort hatte sie ihre zu früh geborenen, mittlerweile sieben Wochen alten Zwillinge Hannah und Sarah besucht. Die beiden sind ein kleines Wunder, Ärzte gaben den Babys kaum eine Überlebenschance. Katie fuhr täglich zu den Kleinen.

Doch dann passierte der schreckliche Unfall: Ein entgegenkommendes Auto scherte plötzlich aus und geriet auf die Gegenfahrbahn. Katie konnte nicht mehr ausweichen und stieß frontal in den anderen Wagen. Sie starb noch am Unfallort. Die 22-jährige Fahrerin war laut Polizei alkoholisiert und überlebte den Unfall.

Sechsfache Mutter stirbt nachdem sie ihre Frühchen-Zwillinge im Krankenhaus besucht hatyoucaring.com

 

Katie Evans Mann machte sich Sorgen

Ihr Ehemann Jacob saß derweil zu Hause, nichts ahnend von der unfassbaren Tragödie. "Er rief uns nachts an und erzählte, dass er sich Sorgen mache, weil seine Frau nicht nach Hause gekommen ist", erzählte Jacobs Schwester Caralee People. "Ich glaube, er war die ganze Nacht wach. Er erwartete Katie kurz nach Mitternacht zurück." Doch Katie kam nie wieder nach Hause.

Nun muss Jacob Evans seine sechs Kinder Spencer, 12, Travis, 11, Nathaniel, 9,  Gideon, 2, und die Zwillings-Mädchen alleine großziehen. "Wir haben einen schweren Weg vor uns und müssen herausfinden, wie wir damit umgehen", beschreibt Jacobs Bruder Michael die Situation. "Die Unterstützung ist von allen Seite sehr groß und überwältigend." 

Auf der Crowdfunding-Plattform youcaring.com kann man der Familie Geld zukommen lassen, um sie zu unterstützen. So haben bereits knapp 7000 Menschen umgerechnet
250. 000 Euro gespendet.

Kein Geld der Welt kann Katie jemals zurückbringen. Aber vielleicht spendet die Anteilnahme Jacob ein wenig Trost in dieser dunklen Zeit. 

Kategorien: