Selfie-KatastropheSelfie-Tod: Zwei Teenager werden beim Knipsen vom Flugzeug getroffen

Zwei Teenager aus Mexiko wurden bei dem Versuch ein Selfie von sich zu schießen von einem Flugzeug getötet. Die beiden posierten auf der Landebahn. 

selfie tod
Der 18-jährigen Nitzia Mendoza wurde ein Selfie von sich zum Verhängnis
Foto: Facebook.com/elena.morkechomiranda

Es sollte ein ganz besonderes Foto, eine Erinnerung an einen besonders schönen Tag werden. Nach einem Nachmittag auf der Pferderennbahn hielten die beiden Freundinnen Nitzia Mendoza (18) und Clarisse Morquecho Miranda aus Mexiko kurz am Flughafen, um noch ein Foto knipsen. Die Mädels stellten ihren Pick-up in Nähe der Startbahn ab und posierten lässig auf der Ladefläche.

 

Im Selfie-Wahn wurde ein sich näherndes Flugzeug überhört

Die beiden waren so beschäftigt, dass ihnen der Lärm eines sich nähernden Kleinflugzeugs ganz entging. Möglicherweise war es ohnehin so laut auf dem Platz, dass die Mexikanerinnen deshalb das sich nähernde Flugzeug nicht wahrnahmen Die Maschine streifte die beiden Mädchen am Kopf. Die beiden Opfer starben wenig später an ihren Kopfverletzungen. 

toedliches selfie
Die beiden Selfie-Opfer auf einem alten Foto. 
Foto: facebook.com/elena.morkechomiranda

Nitzia Mendoza und Clarisse Morquecho Miranda galten bei ihren Freunden als große Selfie-Fans. Ihre Facebook-Profile sind voll mit Fotos, die die Beiden in Selfie-Pose zeigen.

Nitizia Mendoza studierte im zweiten Semester Jura, ihre Freundin Clarisse besuchte noch die Schule. 

Es ist nicht das erste Mal, dass der Versuch, ein Selfie aufzunehmen, tödlich endete. Bereits vor zwei Jahren schockierte eine Studie, die belegte, dass es jährlich mehr Tote durch Selfies als durch Haie gibt. 

 
Kategorien: