In die Verlängerung, bitte!So kombinierst du extra lange XXL-Strickjacken

Im Winter gehen wir modisch gesehen in die Verlängerung. Und zwar mit extralangen XXL-Strickjacken.

Video Platzhalter

Dass die Strickjacke seit einiger Zeit ihr großes Comeback erlebt, ist mittlerweile wahrscheinlich jedem aufgefallen. Während sie über mehrere Jahre modisch eher verpönt war und einen eher spießigen Ruf hatte, ist sie nun längst wieder in jeglichen Geschäften anzutreffen. Dass dabei auch direkt einige kleine Neuerungen vorgenommen wurden, ist wohl selbstverständlich. Und so bietet sie uns jetzt im XXL-Format neues Trendmaterial. Und während wir einen Oversize-Look stets gutheißen, sprechen wir bei XXL jetzt eher von der Länge: Denn die neuen Strickjacken im Herbst und Winter reichen uns mindestens bis zu den Waden und haben dabei eine schmale Silhouette.

 

Vom Basic zum Trendstück: Die XXL-Strickjacke

Traditionell eher ein Basic für den Lagenlook an kalten Tagen, rückt die Strickjacke durch ihre neue Überlänge jetzt in den Mittelpunkt. Und mit Oma oder Spießbürgertum hat er nur noch wenig zu tun: Seine Überlänge und auffällige Muster machen ihn zum regelrechten Trendstück, das graue Regentage problemlos aufheitern kann.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

So trägst du XXL-Strickjacken

Wer in Sachen Strickjacke in die Verlängerung geht, der muss sich grundsätzlich über das „Drunter“ nicht mehr viele Gedanken machen. Schließlich verschwinden die meisten Outfits ohnehin unter dem Trendteil. Wer dennoch ideenlos ist, für den haben wir natürlich trotzdem den ein oder anderen Vorschlag. Schlichte Strickjacken ohne viel Schnick-Schnack tragen wir am liebsten geschlossen. Darunter gern einen Midi- bis Maxirock hervorblitzen lassen und Stiefel im 70s Look kombinieren. Auffälligere Strickjacken hingegen möchten das Rampenlicht nicht teilen. So werden sie am besten zu lässigen Jeans oder basic Stoffhosen kombiniert. Dazu sind hohe Schuhe oft ratsam, um den gemütlichen Look weniger nach Schlafanzug aussehen zu lassen.

Auch, wenn wir an früherer Stelle versprochen haben, dass der neue Strickjacken-Look mit dem Spießbürgertum nur wenig gemein hat, müssen wir trotzdem über die Strickjacke im Preppy-Look sprechen, denn Rauten, Karos und Co. machen schließlich ebenfalls ein Comeback. Damit dieser Look definitiv nicht zu bieder wirkt, sind die perfekten Styling-Partner hier lässige Teile, wie Basic Shirts, Boots und weite Jeans.

 

Die schönsten XXL-Strickjacken zum Nachshoppen:

Zum Weiterlesen:

Verliebt in den langen Look? So strickst du selbst eine Longweste

Einen Oversize Pullover selber stricken? So geht's!

Rippstrick ist zurück! So wird er jetzt kombiniert

So strickst du einen kuscheligen Wollschal

Kategorien: