McDonaldsSo schmeckt der Hotdog von McDonalds

Der "extralange Genuss" im Wunderweib-Test
Der "extralange Genuss" im Wunderweib-Test
Foto: Wunderweib

Endlich! Den McDonald’s Hotdog gibt es auch in Hamburg! Wir haben uns auf die Suche gemacht und den „extralangen Genuss“ getestet.

Noch gibt es den sagenumwobenen Hotdog nur in wenigen Filialen zu kaufen. Das liegt daran, dass McDonalds erstmal einen Testlauf der Hotdogs macht. Nur 11 Filialen in ganz Deutschland bieten den Hotdog bis Ende Mai an. Bekannt gegeben wurden bisher nur die Filialen in Hamburg und München. Danach gibt es sie entweder gar nicht mehr oder bald überall.

Wer das nicht riskieren will, sollte schon mal langsam anfangen die McDonalds Filialen im Umfeld abzuklappern …dafür waren wir, als wir ihn endlich gefunden hatten, erstmal positiv überrascht.

 

Ein Lob an die Mitarbeiter der McDonalds Filiale in der Luruper Hauptstraße, Hamburg.  Die müssen sich echt Mühe gegeben haben – denn so gut sah der Hotdog auf den Bildern die bis jetzt von Käufern im Internet kursieren nicht aus.

Foto: Wunderweib

Das hat dann die eigentlich niedrigen Erwartungen doch noch ein bisschen hoch geschraubt.

Letztendlich ist der Hotdog von McDonalds aber doch ganz simpel  …und er schmeckt auch so. Ein bisschen Ketchup, ein bisschen Senf, Röstzwiebeln und Gurkenscheiben, die zusammen mit dem Senf am Geschmacksintensivsten sind. Kann man für 1,99€ (1,89€ in München) machen, muss man aber nicht.

Andererseits ist es doch jedermanns Geschmackssache und immerhin gibt es bei der beliebten Fast Food- Kette jetzt endlich auch etwas für diejenigen die keine Burger-Liebhaber sind.

 

Kategorien: