Wintertrend

So tragen wir diesen Winter Samtkleider

Du kannst es kaum erwarten, im Winter wieder Samt zu tragen? Diese Samtkleider lieben wir jetzt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer an die eigene winterliche Garderobe denkt, der träumt neben kuscheligem Strick wahrscheinlich vor allem von einem: Reichen, eleganten Materialien, die für den Sommer deutlich zu schwer wären. Nichts passt so gut zu diesen Kriterien, wie königlicher Samt. Der winterliche Dauerbrenner begleitet uns auch in diesem Jahr durch die kalte Jahreszeit und mutet dabei edel wie eh und je an. Die schönsten Samtkleider der Saison findest du hier.

Midikleider aus Samt

Dass Midi-Kleider sich längst als Kleiderschrank-Favoriten etabliert haben, bleibt unumstritten. Und so macht das Trendkleid natürlich auch vor der Samtvariation nicht halt. Besonders praktisch? Die Überlänge hält an kalten Wintertagen warm.

Wickelkleider

Schon im Frühling und Sommer bekamen wir nicht genug vom Knöpfen, Schnüren und Binden. Und so nehmen wir diesen Trend gern mit in die kühlere Jahreszeit und schnüren uns in unsere liebsten Samtkleider ein. Stilsicher ist man hier in femininer Trendlänge: Midi- oder Maxikleider sehen als Wickelkleider besonders schön aus.

Slip Dresses

Ein Slip Dress aus Samt – kaum eine Kombination schreit mehr „90er Jahre“, als diese. Doch das Erfolgskonzept des kleinen Kleidchens beweist sich eben auch seit guten 20 Jahren: Besonders sexy wirkt es im echten Negligee-Style auf der Party, und zwar in knielang aber dafür mit tiefem Ausschnitt und jeder Menge Spitze. Alltagstauglich hingegen wird es an kalten Wintertagen mit Rippstrick Pullover und Strumpfhose.

Samtkleider in Juwelenfarben

Warum muss es eigentlich immer Schwarz sein? Als ob der schwere Stoff nicht mehr edler werden könnte, finden sich in den Reihen der beliebten Samtkleider jetzt auch Kleider in Juwelenfarben wieder. Die Farbvielfalt macht dein Samtkleid gleich viel besonderer – zum Beispiel in verführerischem Rot oder mysteriösem Grün.

Minikleider

Der perfekte Ausgleich zum schweren Material? Ein besonders kurzer Saum! Gerade an Kleidern mit langen Ärmlen ist das besonders schön und wirkt elegant und feminin, statt freizügig. Wer Retro-Looks mag, der setzt auf ein Modell mit Schulterpolstern: Das sorgt für den perfekten 80er Jahre Look.

So stylst du das Samtkleid

Hat man sich erst durch die schönsten Silhouetten der Saison probiert und seinen Favoriten gefunden, kann im Grunde jede Frau stilvoll im Samtkleid überwintern. Damit das jedoch auch cool und nicht etwa kostümiert aussieht, gilt es, einige Grundregeln zu beachten. Auch wenn Samt als Abendkleid der Saison perfekter nicht sein könnte, kann der schwere Stoff auch ganz leicht im Alltag getragen werden.

Die Faustregel lautet: Je auffälliger das Kleid, desto dezenter die Accessoires. Boots oder Sneaker zum Beispiel nehmen dem Kleid etwas an Femininität und machen es so cooler. Schwarze Strumpfhosen halten die Beine warm, dünne Rollkragenpullover verdecken tiefe Ausschnitte (vor allem bei einem Wickelmodell ist das praktisch!).

Die schönsten Samtkleider der Saison zum Nachshoppen