FahndungSolingen: Polizei sucht Tuberkulose-Patienten

In Solingen ist ein Mann aus einer Klinik verschwunden – er leidet an offener Tuberkulose. Die Polizei sucht dringend nach dem schwer kranken Patienten.

Im Raum Solingen, Nordrhein-Westfahlen, sind Polizei und Gesundheitsamt auf der Suche nach einem jungen Mann. Der 19-Jährige hat am Dienstag das Krankenhaus Bethanien in Solingen verlassen und ist nicht wiedergekehrt. Nun sorgen sich die Ärzte um seinen Gesundheitszustand: Der Mann leidet an Diabetes und ist auf lebensnotwendige Medikamente angewiesen. Des Weiteren wurde er in der Klinik wegen einer offenen Tuberkulose behandelt. Die Krankheit ist hoch ansteckend.

Tuberkulose: Ursachen und Symptome

Aufgrund der vierwöchigen Therapie sei die Tuberkulose höchstwahrscheinlich nicht mehr so stark infektiös wie zu Beginn, aber noch immer ansteckend, äußerte sich der Chefarzt des Krankenhauses dem Solinger Tageblatt gegenüber. Warum der Patient die Klinik verlassen hat, ist unklar, da er stets kooperativ in Isolation blieb. Vermutet werden sprachliche Barrieren. Der junge Mann stammt aus dem Sudan.

Nun hofft die Polizei auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 1,70 m groß
  • Schlanke Figur
  • Dunkle Hautfarbe
  • Kurze, schwarze Haare
  • Hinkt mit dem linken Bein
  • Zuletzt trug er einen grauen Pullover mit V-Ausschnitt, eine Bermuda-Jeans und Badelatschen. Er hatte einen weiß-rosanen Rucksack dabei.
  •  

​​Der Mann leidet an Tuberkulose und benötigt Medikamente

Der Mann leidet an Tuberkulose und benötigt Medikamente

Polizei Wuppertal

Wer hat den Patienten gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der 0202 / 284 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Weiterlesen:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte