Warnung an alle Eltern Sonnenbrand bei Kindern: Warum die Frühlingssonne besonders gefährlich ist

Der Frühling hat sich in den vergangenen Tagen von seiner besten Seite gezeigt - die Sonne scheint und scheint. Doch gerade Kinder sollten jetzt besonders gut vor den UV-Strahlen geschützt werden, denn die Sonne ist jetzt noch gefährlicher als im Sommer. 

Hand aufs Herz, die wenigsten von uns cremen sich mit Sonnencreme ein, sobald die ersten Sonnenstrahlen im Frühling für schönes Wetter sorgen. Ein Fehler, denn UV-Schutzexperten warnen, dass die Sonneneinstrahlung im April genauso intensiv ist wie im August. Und nach dem langen Winter ist unsere Haut nicht an die UV-Strahlung gewöhnt. Besonders gefährlich kann das für kleine Kinder werden. 

 

Kinderhaut muss besonders geschützt werden

Gerade nach den langen, dunklen Wintermonaten ist die Haut besonders empfindlich, weil die Pigmentierung sehr gering ist. Und sobald im Frühling die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, sind Kinder ständig draußen. Da Kinderhaut dünner und empfindlicher als die von Erwachsenen ist, muss sie besonders gut geschützt werden.

"Insbesondere die sogenannten Sonnenterrassen, wie Ohrmuscheln, Nasenrücken, Wangen und Unterarme erhalten im Frühling häufig zu viel Sonne. Kinder sollten deshalb eine Kopfbedeckung mit Krempe tragen und mit einer Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor eingecremt sein, wenn sie im Freien unterwegs sind“, empfiehlt Dr. Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin sowie Pressesprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)

 

Risiko für Hautkrebs schon im Kindesalter minimieren

Experten zufolge kann das Risiko für Hautkrebs im Erwachsenenalter um 75 Prozent reduziert werden, wenn Kinder richtig vor der Sonne geschützt werden. Neben einer Kopfbedeckung (am besten mit UV-Schutz) und einem hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 50) sollten Eltern darauf achten, dass ihre Kinder am besten im Schatten Spielen und so gut es geht die Mittagssonne meiden. Denn auch ein leichter Sonnenbrand kann für die Kleinsten richtig schmerzhaft sein! 

Das könnte auch noch interessant sein: 

Ist dein Kind ein Orchideenkind oder ein Löwenzahnkind?​

Mutter warnt: So gefährlich ist Kinderschminke wirklich

Warum Kinder so früh wie möglich aufgeklärt werden sollten

Baby schreit? Was die 5 Schreiarten bedeuten

Kategorien: