StudieSonnencremes: Preisanstieg um elf Prozent - Verbrauch eher gering

Sonnencremes sind in den letzten zwei Jahren elf Prozent teurer geworden. Der Verbrauch ist nicht besonders hoch - trotz Hautkrebsrisiken.

Sonnencremes sind teuer. Vor allem für einen hohen Lichtschutzfaktor kann man schon mal zehn Euro für eine Packung ausgeben. In den letzten zwei Jahren ist laut Informationen der Deutschen Presse Agentur (dpa), die der ,Frankfurter Allgemeinen' vorliegen, der Durchschnittspreis für eine Packung Sonnenschutzmittel im Lebensmittelhandel sowie in Drogeriemärkten um elf Prozent auf etwa 3,90 Euro gestiegen. Das ergab eine aktuelle Marktstudie. 

Die Verbraucher mussten im vergangenen Jahr fast 40 Cent mehr für die Sonnenprodukte zahlen als noch vor zwei Jahren“, sagte der Nielsen-Kosmetikexperte Enrico Krien der dpa. Am teuersten sei der Sonnenschutz im Süden Deutschlands.

 

Sonnenschutz-Verbrauch: In dieser Stadt wird wenig gecremt

Die Preise für Sonnenschutz sind gestiegen, während der Verbrauch gesunken ist. So wurden pro Kopf zwischen Anfang Mai 2018 und Ende April 2019 im Lebensmittelhandel und in den Drogeriemärkten insgesamt 58 Millionen Packungen Sonnenschutz, darunter Cremes, Aprés Sun und Selbstbräuner, verkauft. Das ist keine ganze Packung pro Verbraucher und damit 1,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Dabei war der Sommer 2018 extrem heiß und die Gefahr vor Hautkrebs durch die erhöhte UV-Strahlung sehr hoch.

Die Freiburger greifen laut Enrico Krien am häufigsten zu Sonnencremes; die Einwohner Stuttgarts dagegen am seltensten: Dort wird nicht mal eine halbe Packung Sonnenschutz pro Jahr und Person verkauft. 

 

Hier kaufen die Deutschen am liebsten Sonnenschutz

Insgesamt lag der Umsatz von Sonnenschutzmittel bei 195 Millionen Euro. Selbstbräuner brachten Einnahmen von rund 10 Millionen Euro. „Unsere Zahlen zeigen, dass Selbstbräuner bei immer mehr Verbrauchern im Trend liegen", erklärt Krien. "Während im Vorjahresvergleich weniger Sonnencreme und Aprés Sun gekauft wurde, landeten mehr Packungen Selbstbräuner im Einkaufskorb." Vor allem Drogeriemärkte wie dm und Rossmann sind mit 70 Prozent Marktanteil beliebt bei Sonnenschutzkäufern. 

Auch interessant:

Kategorien: