Im LockdownSOS-DIY: Spitzen schneiden - Erste Hilfe für die Haare!

Durch die Lockdown mussten die Friseure in Deutschland schließen. Wie du dir auch zu Hause die Spitzen schneiden kannst.

Seit Mitte Dezember befinden sich Deutschland in einem harten Lockdown. Als Folge dessen mussten nicht nur die Gastronomie und große Teile des Einzelhandels schließen, sondern auch die Friseure durften ihre Läden nicht mehr öffnen. Rund einen Monat später macht sich das nun bei vielen bemerkbar.

 

Geschlossene Friseure im Lockdown: So schneidest du dir deine Haare selbst

Viele Frauen besuchen alle vier bis sechs Wochen den Friseur ihres Vertrauens. Doch wie im Frühjahr müssen sich die Kunden nun auf eine längere Durststrecke einstellen - klar, dass die Sehnsucht nach einem neuen Haarschnitt da von Tag zu Tag wächst. Doch wer seine Haarpracht pflegen möchte, kann dies auch von zu Hause tun.

Haarbruch: Diese Frisuren sind Schuld an kaputten Haaren

Besonders für Frauen, die nur ihre Spitzen geschnitten und den Spliss entfernt haben möchten, braucht es nicht unbedingt einen Profi. Mit einigen wenigen Schritten kannst du dir auch einfach selbst die Haare schneiden. Alles was du dafür brauchst, ist eine Haarschneideschere, die es in jedem Drogeriemarkt zu kaufen gibt.

 

Spitzen schneiden - die Step-by-Step-Anleitung

Wenn du deine Haare auf eine Länge geschnitten und keine Stufen im Haar haben möchtest, dauert das Spitzen schneiden nur wenige Minuten - mit dieser Step-by-Step-Anleitung:

1. Entweder die Haare vorher waschen oder vor dem Schneiden anfeuchten, denn Haare lassen sich im feuchten Zustand deutlich besser schneiden. Dann einen Scheitel ziehen und die Haare über die Schultern nach vorne fallen lassen.
2. Auf einer Seite beginnen und die einzelnen Strähnen straff ziehen. Das gelingt am besten, indem du die Partien zwischen Zeige- und Mittelfinger klemmst oder einen Kamm mit sehr engen Zinken verwendest, sodass das Haar nicht durchrutschen kann. Kamm oder Finger so tief anlegen, wie du deine Haare geschnitten haben möchtest.
3. Dann unterhalb des Fingers oder Kamms mit dem Schneiden beginnen. Arbeite dich nun langsam vor und schneiden die Spitzen nicht in einem Zug, sondern Stück für Stück ab. So wird verhindert, dass Kanten im Haar entstehen.
4. Wenn du fertig bist, kämme deine Haare ordentlich durch und kontrolliere, ob du bei eventuellen Kanten und unsymmetrischen Stellen noch einmal nachschneiden musst.

Zum Weiterlesen:

 


 

 


 



 

Kategorien: