GeldSparkasse verlangt Gebühren für Erspartes!

Wer spart, sollte darauf achten, wie er spart. Denn: Wer in Münzen spart und es anschließend umtauschen oder auf sein Konto einzahlen möchte, muss dafür Gebühren bezahlen.

Danilo K. hat gespart: 1 Cent-Stücke, 2 Cent-Stücke, 5 Cent-Stücke, 10-Cent-Stücke und 20-Cent-Stücke hat er angesammelt - bis er satte 210,05 Euro zusammen hatte!

Er brachte also sein Kleingeld zur Sparkasse - und staunte nicht schlecht, als er folgende Quittung von der Sparkasse bekam:

Quittung von der Sparkasse
Sparkasse verlangt rund 30 Euro - nur für's Münzen-Einzahlen!
Foto: Facebook / Screenshot

Danilo postete dieses Foto bei Facebook und kommentierte:

"Ich habe heute mal kleine Münzen zur Sparkasse gebracht und in den Münzautomaten geschüttet. Dafür wollte die Sparkasse dann 13% meines Geldes als Gebühr haben!

Vor 1 bis 2 Jahren war das noch ein kostenloser Service. Jetzt ist es nur noch bis 50 Münzen (innerhalb 24 Stunden) gebührenlos. Jede weitere Münze mehr kostet jeweils 1 Cent Gebühr. Auch eine 1-Cent-Münze kostet 1 Cent Gebühr, wenn man die 50 Münzen pro Tag schon überschritten hat.

1 Cent einzahlen - 1 Cent Gebühr zahlen!

Ich fand das unglaublich, wie man so ausgenommen wird. Vielleicht ein weiteres Druckmittel, um den Bürger langsam zum bargeldlosen bezahlen zu bewegen!? Jetzt soll man also die kleinen Münzen immer schon weg bringen, wenn man maximal 50 Stück gesammelt hat..."

Von den ersparten 210,05 Euro blieben ihm nur 182,57 Euro übrig. Oder anders gesagt: Ganze 27,48 Euro sackte die Sparkasse als Gebühr ein - eine Gebühr dafür, dass ein Sparer Geld einzahlen will!

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von den meisten Sparkassen ist vermerkt, dass Gebühren für das Einzahlen von Münzen anfallen. Die Höhe der Gebühren variiert je nach Sparkasse. So hat die Sparkasse Köln/Bonn andere AGB-Vorschriften als etwa die Sparkasse Berlin.

Und auch andere Banken erheben Gebühren für das Einzahlen und / oder Umtauschen von Münzgeld. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte die AGBs seiner Bank studieren, bevor er anfängt zu sparen...

Hier weiterlesen: 

(ww7)

 
Kategorien: