"Immer wieder sonntags"Stefan Mross: Aus & Vorbei! Er kann die Tränen nicht mehr zurückhalten!

Stefan Mross' letzte Sendung der ARD-Unterhaltungsshow "Immer wieder sonntags“ für 2019 war so emotional, dass der Moderator sogar weinen musste.

Am Sonntag (8.9.) stand Stefan Mross zum letzten Mal in diesem Jahr auf der Bühne seiner Show "Immer wieder sonntags". Als ein besonderer Gast ihn überraschte und sogar für den Moderator ein Lied sang, kullerten die Tränen. 

 

"Immer wieder sonntags": Darum weinte Stefan Mross

Als Mross das Publikum interviewte, brachte ihn "Höhner"-Sänger Henning Krautmacher zu seiner Tochter Johanna. Das gemeinsame Kind von Mross und Stefanie Hertel spielte am Piano „Angels“ von Robbie Williams. Der Song ist einer seiner Lieblingslieder. Kein Wunder also, dass Stefan Mross in diesem emotionalen Moment die Tränen kamen. 

„Er hatte nie damit gerechnet, dass ich einmal Live in seiner Sendung singen werde", erzählt die 17-Jährige der ,Bild'. Und der stolze Papa ergänzt: „Das war wirklich eine große Überraschung. Mein ganzes Team hat nichts verraten. Johanna hat das ganz toll gemacht!

Stefan Mross: Aus & Vorbei! Er kann die Tränen nicht mehr zurückhalten!
Stefan Mross konnte die Tränen in der letzten Ausgabe von "Immer wieder sonntags" nicht zurückhalten.
Foto: Tristar Media/Getty Images
 

Das macht Stefan Mross in der TV-Pause

Im nächsten Jahr geht "Immer wieder sonntags" in die nächste Runde. Die erste Sendung läuft am 3.5.2020 in der ARD. Die Sommerpause nutzt Stefan Mross, um seine Freundin Anna-Carina Woitschack zu unterstützen. Statt Urlaub wartet Arbeit auf die beiden. "Was für uns wirklich ungewohnt ist, weil wir sonst immer im Anschluss mit dem Camper ein paar Tage Richtung Südtirol, Gardasee oder Richtung Toskana gefahren sind“, erklärte Stefan Mross gegenüber dpa. 

Am 6. September erscheint Woitschacks Album "Schenk mir den Moment“. Gemeinsam geht das Paar auf große Promo-Tour. Laut Mross erwarte sie "ein positiver Stress, auf den wir uns beide schon sehr freuen.“ 

Mehr von den Promis:

Kategorien: