Meck.-VorpommernVater setzt 9-jährige Tochter aus - sie wollte nicht einschlafen

In Mecklenburg-Vorpommern hat ein Vater seine Tochter während der Autofahrt ausgesetzt. Das Mädchen wollte nicht einschlafen.

Wenn das eigene Kind einfach nicht einschlafen will, gibt es verschiedene Methoden, die helfen können: Vorlesen, ein Hörspiel anmachen, eine Geschichte erzählen. Die Eltern eines neunjährigen Mädchens aus Stralsund griffen zu einer weitaus drastischeren und ziemlich fragwürdigen Methode.

Weil sie sich mit ihrer Tochter stritten, da diese nicht einschlafen wollte, setzte der Vater sich mit dem Kind ins Auto und fuhr von Stralsund in Richtung Altefähr. Das berichtet die Deutsche Presseagentur. Schließlich ließ der Mann die Neunjährige aussteigen und entfernte sich so weit von ihr, bis das Mädchen das Fahrzeug nicht mehr sehen konnte. Kurz darauf sei er zurückgekehrt, konnte das Mädchen aber nicht finden. Es hatte sich mittlerweile hilfesuchend an einen Passanten gewandt. Der rief die Polizei, die dann auf die suchenden Eltern trafen. Den Polizeibeamten sagten sie, dass sie auf diese Weise dem Kind zeigen wollten, "wie gut sie es zu Hause hat."

Der Vater erhielt eine Strafanzeige. Das Mädchen durfte nach Rücksprache mit der Jugendbehörde wieder zurück zur Mutter.

Mehr zum Thema:

Mutter setzt ihre beiden Kinder am Straßenrand aus und fährt davon

3-jähriges Mädchen als Strafe vor die Tür gesetzt – jetzt ist sie tot

Wegen Mobbing: Vater lässt Tochter 8 Kilometer zur Schule laufen

5 Sätze, die Kinder ihren Eltern niemals verzeihen werden

9 Arten, wie Eltern die Psyche ihres Kindes zerstören

Kategorien: