Für kalte TageStrickanleitung: Wärmflaschenhülle mit süßem Fuchs

Wärmflasche Fuchs
Foto: DECO & STYLE EXPERTS

Dieser kleine Fuchs ist ein Hingucker auf jedem Sofa und hält uns auch noch mollig warm. So machen Sie sich die Fuchswärmflasche ganz einfach selbst. 

Das brauchen Sie: 

  • Strickware ca. 65 x 25 cm je nach Wärmflaschengröße (Kaufhaus)
  • Wärmflasche (Drogeriemarkt)
  • Füllwatte (Bastelladen)
  • Filz in Rostbraun und Weiß (Bastelladen)
  • Stickgarn in Schwarz (Kaufhaus)
  • Stecknadeln
  • Textilkleber (Pattex, Bastelladen)
  • Schneiderkreide
  • Bommel in Schwarz (Bastelladen)
  • Schere
  • Nähmaschine und passendes Garn 
Fuchs Schnittmuster
Das Schnittmuster in Originalgröße finden Sie ganz unten zum Download. 
Foto: DECO & STYLE EXPERTS

Und so wird’s gemacht:

  1. Aus dem Strick einen Wärmflaschenbezug nähen: Schnittmuster anfertigen, indem man die Wärmflasche auf ein Stück Papier legt und die Konturen mit 1 cm Nahtzugabe nachzeichnet. Am Wärmflaschenrand 2 cm Nahtzugabe geben. Den Hals großzügig nachzeichnen, damit die Öffnung ausreichend groß ist. Schnittmuster ausschneiden.
  2. Wollstoff in entsprechender Größe doppelt legen, Schnittmuster auflegen und zuschneiden.
  3. Kanten der Schnittteile mit Zickzackstich versäubern.
  4. Strick rechts auf rechts zusammenfalten und mit der Nähmaschine die Seitennähte zusammennähen. Am Verschluss offen lassen und wenden.
  5. Für den Fuchs die Vorlagen herunterladen, ausdrucken und ausschneiden.
  6. Die Vorlage für den Schwanz und die Spitze auf den gewünschten Filz übertragen und ausschneiden.
  7. Fuchsschwanz auf dem Wärmflaschenbezug positionieren, feststecken und mithilfe des Freiarms der Nähmaschine (durch die Verschlussöffnung) festnähen, an der Schwanzspitze jedoch eine Öffnung lassen zum Stopfen mit Füllwatte. Fuchsschwanz füllen.
  8. Die weiße Schwanzspitze mit Textilkleber auf dem Fuchsschwanz befestigen und die Öffnung zunähen.
  9. Für den Kopf die Vorlage zweimal auf den Filz mit Schneiderkreide übertragen.
  10. Die beiden Fuchsköpfe rechts auf rechts zusammenlegen und mit der Nähmaschine, bis auf eine Öffnung an der Schnauze zum Wenden und Befüllen, zusammennähen. Nach dem Befüllen, die Öffnung per Hand zunähen.
  11. Auf die weißen Teile die Augen mit schwarzem Stickgarn sticken und diese auf dem Kopf mit Textilkleber fixieren.
  12. Die Ohren ebenfalls festkleben.
  13. Auf die Schnauze einen schwarzen Bommel kleben.
  14. Die zusammengefaltete Wärmflasche in den Überzug stecken.

Tipp: Für Strickbegabte: Einfach in der Breite der Wärmflasche plus 2 cm Nahtzugabe glatt rechts ein Stück in der doppelten Länge der Wärmflasche stricken. Dann wie oben weiter verfahren.

Hier finden Sie das Schnittmuster in Originalgröße und die gesamte Anleitung zum Downloaden. 

 


 

Kategorien: