Mode-TrendStrohhüte - der Sommertrend 2017

Strohhüte - der Sommertrend 2017
Endlich sind Hüte wieder angesagt - vor allem jene aus Stroh
Foto: iStock

Im Sommer 2017 kommt man an einem Accessoire nicht vorbei: Strohhüte! Rattan und Bast liegen im Trend - und machen Lust auf Urlaub.

Der gute alte Strohhut liegt wieder voll im Trend! Ob im klassischen beige, in knalligem Pink oder mit schicken Tüchern oder Pailletten verziert - diese Kopfbedeckung ist im Sommer 2017 ein absolutes Muss!

Dabei sieht der Strohhut nicht nur schick aus, sondern bietet auch ausreichend Schutz vor der knalligen Sonne. Je größer die Hutkrempe, desto mehr schützt sie auch Dekolleté und Schultern vor lästigem Sonnenbrand.

Zudem schummelt uns ein trendiger Hut ein paar Jahre jünger - vorausgesetzt, er sieht nicht zu altbacken aus.

 

Strohhüte lassen sich mit fast jedem Outfit kombinieren und passen beinahe zu jedem Anlass: Ob auf Festivals, im Urlaub (oder auf Balkonien...) oder bei der Shopping-Tour; ob beim Picknick im Park, beim Spaziergang in der Mittagspause oder dem Wochenend-Trip - der Strohhut muss mit!

Worauf man dann noch achten soll? Dass der Strohhut perfekt auf dem Kopf sitzt! Er sollte in die Stirn nicht einschneiden (Vorsicht - hinterlässt hässliche Abdrücke!), aber auch nicht so locker sitzen, dass jedes Windstösschen dir den Hut vom Kopf weht. Wer generell in windigen Gegenden wohnt, kann den Strohhut mit einem Tuch fixieren oder direkt zu einem Hut greifen, der über eine Schnürungsfunktion unter dem Kinn verfügt.

Beim Kauf unbedingt darauf achten, dass die Materialien natürlich sind - sei es Sisal, Bambus oder Reispapier, oder diverse Stroharten (z.B. aus Weizen, Buntal, Baku, Toyo). Außerdem empfiehlt es sich, nicht direkt den Erstbesten zu kaufen: Strohhüte sind oft in verschiedenen Mustern geflochten - da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn an alles gedacht ist, steht dem Strohhut-Shoppen nichts mehr im Wege!

 

(ww7)

Kategorien: