Stuck-Deko: Dekorieren mit Stuckleisten und Co.

stuck deko stuckleisten
(1/8) deco&style

Darf's ein bisschen Stuck sein?

Ob Rosetten, Stuckleisten oder Dekorsteine: Günstige Kunststoffelemente aus dem Baumarkt verleihen Ihren vier Wänden je nach Gusto einen barocken, ländlichen oder urbanen Look.

Hauptsache Stuck

Wie man sich bettet, so schläft man. Wir haben da eine traumhafte Idee!

Das brauchen Sie: Spanplatte, quadratische Stuckelemente, Flachprofile, Stuckleisten, Acryllack, Universalkleber, Pinsel

So wird's gemacht:

Zuschneiden: Für das Betthaupt eine Spanplatte in der gewünschten Größe im Baumarkt zusägen
lassen (hier 120 x 140 cm). Tipp: Um ein schmales Ablagebord zu erhalten, die Platte ringsum mit ca. 3 cm starken Flachleisten vertiefen. Im gewünschten Farbton streichen.

Rahmen: Die Plattenvorderseite an der Oberkante und den Seiten mit Flachprofilen (z. B. „Marlene“, Saarpor) bekleben. Dafür die Ecken auf Gehrung schneiden. Das geht am einfachsten mit einer Gehrungslade (Baumarkt).

Verzieren: Zwei Reihen mit je drei Rauten aus Zierleisten aufkleben. Dazwischen und daneben quadratische Stuckelemente (z. B. „Chantal“, Saarpor) setzen. Wer mag, kann diese zuvor auch andersfarbig streichen.

stuck deko stuckleisten
(2/8) deco&style

Kassettendeck

Diese Wandgestaltung ist ein echter Hit, denn die Kombi von klassischen Zierleisten mit der modernen Tapete setzt starke Akzente. Dank der klaren Gliederung dominiert das Muster nicht allzu sehr.

Zierprofil „Grazia“, je ca. 10 €; Flachprofil „Melissa“, je ca. 5 €; Flachprofil „Michelle“, je ca. 8 €: Saarpor. Ähnlich gesehen: Punktetapete „Harley“, ca. 60 €/ Rolle: TapetenAgentur

stuck deko stuckleisten
(3/8) deco&style

Starkes Profil

Diese Stuckleisten sind eine echte Zier und geben der Tapete einen eleganten Rahmen.

Das brauchen Sie: Zierprofile, Flachprofile, Zollstock, Gehrungslade, Feinsäge, Universalkleber, Punktetapete, Tapetenkleister.

Und so wird's gemacht:

Ausmessen: Damit die Kassettenanbringung schön regelmäßig erfolgt, messen Sie zunächst die gewünschte Größe sowie die Abstände zueinander aus und bringen Sie Markierungen an. Tipp: Nutzen Sie dazu eine Wasserwaage.

Tapezieren: Die Tapete entsprechend der Kassettengröße zuschneiden und mit Tapetenkleister aufbringen. Achten Sie bei Mustertapeten auf den Rapport. Dieser kennzeichnet das wiederkehrende Muster einer Tapete und ist in der Tapetenrolle auf dem sogenannten Tapeteneinleger vom Hersteller angegeben. So erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Bahnen ansetzen müssen, damit das Muster nicht verrutscht.

Aufkleben: Leisten für die Kassetten im 45-Grad-Winkel zuschneiden. Dafür am besten eine Gehrungslade (Baumarkt) verwenden. Mit Universalkleber befestigen.

stuck deko stuckleisten
(4/8) deco&style

Hereinspaziert

Diese Tür hat Klasse und sorgt auch in neu gebauten Häusern oder Wohnungen für Altbauflair. Und so wird’s gemacht: Kassettengröße ausmessen. Oben und unten jeweils zwei Rechtecke aufzeichnen, die das Türblatt etwa im Verhältnis zwei Drittel zu einem Drittel unterteilen. Leisten auf Gehrung zusägen und mit Universalkleber fixieren. Tipp: Zum Schluss die Tür inklusive Leisten mit weißer Acrylfarbe streichen. So erzielen Sie ein einheitliches Gesamtbild.

Flachprofil „Marlene“, je ca. 5 €: Saarpor

stuck deko stuckleisten
(5/8) deco&style

Dunkle Seite

Schwarzsehen kann ja so schön sein. Hier kommt der Beweis...

Das brauchen Sie: Dekorsteine in Schiefergrau, Universalkleber, Zollstock, Pinsel.

Und so wird's gemacht:

Vorbereiten: Mit einem Zollstock die Wandhöhe und -breite ermitteln und so die Anzahl der benötigten Dekorsteine (Farbton „Schiefergrau“, 20 x 50 cm, 8 Platten ca. 55 €, Saarpor) errechnen. Wenn Fußleisten vorhanden sind, diese vorher entfernen.

Aufbringen: Dekorsteine auf der Rückseite mit Universalkleber einstreichen und horizontal an die Wand kleben. Dabei am Fußboden beginnen und Reihe für Reihe nach oben arbeiten. Unser Tipp: Um ein natürliches Rapportmuster zu erzeugen, die Steine beim Verlegen ab und zu um 180 Grad drehen. Übrigens: Zu dem dunklen Schieferton sehen helle bis mittelbraune Hölzer wie Esche oder Eiche besonders hübsch aus.

stuck deko stuckleisten
(6/8) deco&style

Küchenfenster

Clever, so eine Durchreiche - man spart sich nicht nur Wege, sondern lockert auch die Wand auf.

So wird's gemacht:

Ausmessen: Überlegen Sie zunächst, wie groß Ihre Durchreiche werden soll. Unser Tipp: Schneiden Sie aus Packpapier oder Ähnlichem ein entsprechendes Stück zu und fixieren Sie es mit Klebestreifen an der Wand. So können Sie sich die Größe der späteren Durchreiche besser vor Augen führen.

Auswählen: Wenn Sie sich für ein Maß entschieden haben, wählen Sie das Holz für den Rahmen aus – am besten direkt beim Tischler vor Ort. Dort können Sie Struktur und Maserung besser erkennen als im Katalog oder Internet. Außerdem ist nicht jedes Holz für diesen Zweck geeignet. Ist der Rahmen fertig, sollten Sie für den Wanddurchbruch einen Experten um Hilfe bitten. Unsere Durchreiche misst übrigens 40 x 100 cm und wurde in einer Höhe von ca. 1,20 m eingesetzt.

stuck deko stuckleisten
(7/8) deco&style

Schönes Paar

Lüster und Deckenrosette vereinen den barocken Stuck-Stil perfekt. Und so gehen sie ihre Verbindung ein: Rosette mittig mit einem Loch zum Befestigen des Lüsters versehen, weiß anstreichen und trocknen lassen. Mit Universalkleber an der Decke fixieren, dabei 2–3 Minuten fest andrücken.

Rosette „Estrella“, Ø 47 cm, ca. 25 €: Saarpor. Kronleuchter, H ca. 60 cm, ca. 349 €; Schirmchen- Set, 6 Stück ca. 40 €: Impressionen

stuck deko stuckleisten
(8/8) deco&style

Auf Zeitreise

Vergangenheit trifft auf Gegenwart mit dieser Deko: Mit der Standuhr holen Sie sich einen gelungenen Stilmix ins Haus. Die genaue Anleitung finden Sie HIER

Uhrwerk und Ziffern „Mega“, ca. 39 €: BoConcept. Rosette „Emilia“, Ø 48 cm, ca. 25 €: Saarpor