WDR-TestStudentenfutter im Test: Nüsse und Früchte treffen auf Schimmel und Pflanzengift

Im WDR wurde Studentenfutter untersucht – mit ekelerregenden Ergebnissen. Denn im vermeintlich gesunden Snack versteckten sich bei manchen Marken sogar Schimmelpilze. Welche Nuss-Frucht-Mischung kann man noch kaufen?

Inhalt
  1. Preis-Leistungsverhältnis: Hoher Preis, wenig Nüsse?
  2. Geschmackssieger: Studentenfutter von Edeka
  3. Stundentenfutter im Labortest: Nüsse, Früchte, Pflanzenschutzmittel und Schimmel
  4. Testsieger: Alnatura, Verlierer: Lidl

Sie gelten als Nervennahrung und gesunder Schokoriegel-Alternative: Nuss-Frucht-Mischungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Fast jeder Supermarkt und Discounter hat das Studentenfutter im Sortiment – zu unterschiedlichen Preisen. Doch wie günstig können Nüsse sein? Und schlägt sich ein niedriger Preis in der Qualität nieder?

Der WDR hat insgesamt acht Nuss-Frucht-Mischungen unterschiedlicher Marken getestet. Darunter waren sowohl Produkte vom Discounter (Lidl und Aldi), als auch die Bio-Variante (z.B. von dm und Alnatura).

 

Preis-Leistungsverhältnis: Hoher Preis, wenig Nüsse?

Ausgerechnet das teure Studentenfutter von Alnatura für 1,23 Euro pro 100 Gramm fiel im Preis-Leistungs-Test negativ auf. Denn die Nuss-Frucht-Mischung bestand vor allem aus billigen Rosinen - wie viele andere übrigens auch. Gleichzeitig waren deutlich weniger Walnüsse in der Packung zu finden. Der Hersteller reagierte jedoch kooperativ und wolle das Ergebnis als Anlass für Produktionstests nehmen. In anderen Bereichen konnte Alnatura hingegen überzeugen.

Übrigens: Das Edeka-Studentenfutter besteht zu über 80 Prozent aus den billigsten Zutaten: Rosinen und Erdnüssen. Dafür kostet die Mischung aber auch nur 90 Cent pro 100 Gramm.

 

Geschmackssieger: Studentenfutter von Edeka

Beim Geschmackstest ließ der WDR – wie sollte es anders sein – Studenten entscheiden. Die kürten die Nuss-Frucht-Mischung von Edeka wiederum zum Geschmackssieger. Auch die Mischung von Alnatura kam gut an.

Verlierer der Runde war das günstige Studentenfutter von Aldi für 0,80 Euro pro 100 Gramm. Das schmeckte muffig und bekam die Note 5.

 

Stundentenfutter im Labortest: Nüsse, Früchte, Pflanzenschutzmittel und Schimmel

Zuletzt schickte der WDR die Produkte ins Labor. Dort machten die Forscher unangenehme Entdeckungen. Neben Nüssen und Rosinen enthielten vier Proben Pflanzenschutzmittel, darunter die Mischung von Edeka, Ültje, Pittjes und sogar Seeberger. Im Studentenfutter von Lidl und dm gab es dafür Gift einer anderen Sorte: Hier konnten sogar Schimmelpilze nachgewiesen werden.

Einzig in den Produkten der von Alnatura und Aldi war der Laborbefund unauffällig.

 

Testsieger: Alnatura, Verlierer: Lidl

Insgesamt kürt der WDR das Studentenfutter von Alnatura als Testsieger, gefolgt von Edeka und Seeberger. In allen Punkten wirklich überzeugen konnte keins der Produkte. Den letzten Platz macht die Nuss-Frucht-Mischung von Lidl – fader Geschmack und Schimmelpilze verderben hier den Appetit.

Hier findest du die Tabelle mit den vollständigen Ergebnissen.

Weiterlesen:

 

Kategorien: