PreisvergleichStudie belegt: Discounter wie Lidl und Netto sind teurer als Fachhändler

Besonders bei Elektroartikeln denkt man oft, bei Discountern wie Lidl oder Netto ein richtiges Schnäppchen machen zu können. Doch die Wahrheit sieht leider ganz anders aus, wie eine Studie jetzt beweist.

Das Online-Preisvergleichsportal Guenstiger.de hat eine Studie durchgeführt, in der die Preise von Technikartikeln der fünf größten deutschen Discounterketten Netto, Aldi, Norma, Penny und Lidl mit denen der Fachhändler im Netz verglichen wurden. Und das Ergebnis überrascht: Im Schnitt sind die Geräte bei den Discountern bis zu 10 Prozent teurer.

 

Discounter sind zu teuer

Im Rahmen der Studie wurden im Zeitraum vom 5. Bis zum 10. September stichprobenartig jeweils 30 Elektroprodukte aus den Discountern mit denen der Fachhändler online vergleichen. Dabei waren 75 Prozent der Preise teurer als bei der Fachkonkurrenz.

Norma schnitt in dem Vergleich am schlechtesten ab. Im Durchschnitt kostet hier ein Elektroprodukt 21 Prozent mehr als bei anderen Online-Fachanbietern. Auch Netto und Lidl lieferten keine guten Ergebnisse.

 

Diese Discounter schnitten besser ab

Aldi überzeugte schon eher. Bei Aldi Talk sticht besonders das gute Angebot für Smartphone und Tablets heraus. Nur zwei Prozent der Produkte waren teurer und ganze 37 Prozent waren sogar günstiger als die Vergleichsprodukte vom Händler. Die besten Angebote gibt es aber bei Penny. Hier waren gleich 40 Prozent der Stichproben günstiger.

Da in Einzelfällen aber durchaus auch die Discounter die besseren Angebote führen können, lohnt es sich die verschiedenen Angebote vor einem Kauf stets zu vergleichen.

Weiterlesen:

Kategorien: