Überraschendes ErgebnisStudie beweist: Reisen macht glücklicher als heiraten

Eine Studie von Booking.com hat jetzt gezeigt, wie wichtig Reisen für viele Menschen tatsächlich ist.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Durch die Corona-Pandemie müssen wir einige Einschränkungen hinnehmen. Neben Kontaktbeschränkungen und Abstandsgeboten spielt auch der Verzicht auf Fernreisen eine große Rolle bei der Eindämmung des Virus. Für einige ist letzteres leicht zu akzeptieren, anderen fällt es schwer, in Zeiten der Krise nicht oder nur eingeschränkt in den Urlaub fahren zu können.

 

Studie zeigt: Reisen hebt die Stimmung

Eine Studie der Seite Booking.com zeigt jetzt, wie wichtig Reisen tatsächlich für viele Menschen ist. Das Portal hat 17.000 Personen aus 17 verschiedenen Ländern befragt. 77 Prozent der Teilnehmer haben angegeben, dass sie einen Urlaub buchen, wenn sie ihre Stimmung auf der Stelle heben wollen.

Trotz neuer Corona-Zahlen: Bloß nicht in Panik verfallen!

Doch ein besonders extremes Ergebnis gibt die Studie, wenn man die Relevanz von Reisen mit der von Heiraten vergleicht. Denn: 49 Prozent der Befragten erklärten, dass sie mehr Glück empfinden, wenn sie eine Reise planen und antreten als an ihrem eigenen Hochzeitstag!

 

Urlaub für einige sogar wichtiger als der Partner

Und auch ein Date mit dem Partner verbessert bei rund der Hälfte der Befragten nicht so sehr die Laune wie eine Reise. Und es kommt noch krasser: Immerhin noch 29 Prozent macht es glücklicher zu reisen, als ein Baby zu bekommen. Für viele scheint die Wanderlust also einen hohen Stellenwert im Leben einzunehmen.

Aber auch materielle Dinge sind deutlich weniger wichtig als der Urlaub: 70 Prozent gaben an, dass Einkaufen sie auf Dauer nicht so sehr zufrieden stellen kann wie die Reise in ein fremdes Land. Angesichts dieser Zahlen bleibt zu hoffen, dass dem nächsten Urlaub schon bald nichts mehr im Wege stehen wird!

Zum Weiterlesen:

Kategorien: