Tabakwerbung schuld?Studie: Raucher werden immer jünger

Raucher werden immer jünger, das zeigt eine neue Studie. Bereits mit elf Jahren wird in Europa zur Zigarette gegriffen.

Die erste Zigarette wird in immer jüngerem Alter geraucht. Im Alter von nur elf Jahren greifen Kinder bereits zum Glimmstängel. Zwar fangen insgesamt weniger junge Menschen überhaupt mit dem Rauchen an, aber die die es tun, sind schon sehr früh dabei. Experten vermuten, dass Tabakwerbung vor allem junge Menschen beeindruckt und fordern erneut ein Komplettverbot.

Ein europäisches Forschungsteam hat im Fachblatt Plos One eine neue Studie veröffentlicht, in der das Rauchverhalten der Menschen in Europa über die letzten Jahrzehnte hinweg untersucht wurde. Es wurden insgesamt Daten aus sechs anderen Studien mit fast 120.000 Probanden aus 17 Ländern Europas im Alter von 33 bis 52 Jahren ausgewertet. Alle wurden zu ihrem Rauchverhalten als Teenager und junger Erwachsener befragt.

 

Erschreckende Studienergebnisse 

Dabei kam unter anderem heraus, dass in vielen Regionen Europas in der Altersgruppe der Elf- bis 15-Jährigen die Anzahl der Raucher zugenommen hat. Im Jahr 1970 war die Anzahl der jungen Raucher noch mit 18 Jahren am höchsten, die der Raucherinnen mit 19 Jahren. Nun liegt der Höchstwert in der Altersklasse von elf bis 15 Jahren. Dabei führt frühes Rauchen zu besonders starkem Suchtverhalten. Ute Mons, Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention am Deutschen Krebsforschungszentrum erklärte gegenüber der Süddeutschen Zeitung: "Den Jugendlichen wird es später im Erwachsenenalter besonders schwerfallen, damit aufzuhören."

 

Schlechte Vorbildfunktionen

Zudem bekämen die Kinder von Eltern und Geschwistern, vor allem aber vom Freundeskreis das Rauchen vorgelebt. Während auf dem Gymnasium nur wenige Jugendliche rauchen, sähe es auf Berufsschulen ganz anders aus, sagt Mons und meint außerdem: "Die Ergebnisse der Studie zeigen vor allem eines: dass die Werbebotschaften der Tabakindustrie junge Teenager ansprechen - auch wenn die Konzerne vorgeben, sich an Erwachsene zu wenden."

Auch wenn es insgesamt weniger Raucher gibt, steigt die Zahl der jungen Raucher immer weiter an. In Westeuropa erreichte sie im Jahr 2005 sogar den Wert 40 pro 1000 Jugendliche pro Jahr.

Weiterlesen:

Kategorien: