Fitness-NewsStudie: So viel Sport in der Woche macht dich gesund und jünger

1,5 Stunden, 2 Stunden oder noch viel mehr? Wie viel Sport müssen wir in der Woche treiben, um gesund zu bleiben? Eine deutsche Langzeitstudie zeigt es.

 

Die deutsche Langzeitstudie "Gesundheit zum Mitmachen" des Karlsruher Instituts für Technologie (kurz: KIT) läuft bereits seit gut 25 Jahren.

Für die Untersuchung werden seit 1992 insgesamt rund 500 Frauen und Männer im Alter zwischen 35 und 80 Jahren begleitet. Getestet werden die Teilnehmer der Studie auf Kraft, Feinmotorik und Beweglichkeit. Gemessen werden die Blut- Körperfettwerte. Außerdem fragen die Forscher ab, wie wohl sich die Teilnehmer fühlen.

Studie zeigt: So viel Sport in der Woche macht gesund und hält jung
Finde eine Sportart, die dir Spaß macht, um leicht fit zu bleiben.
Foto: iStock
 

Wie viel Sport in der Woche hält mich gesund?

Die Untersuchungen der KIT haben gezeigt, dass das Risiko, an Diabetes zu erkranken um das Vierfache erhöht ist, wenn man weniger als zweieinhalb Stunden in der Woche sportlich aktiv ist. Generell leiden Menschen, die so wenig Sport treiben, dreimal häufiger unter gesundheitlichen Beschwerden als Fitnessfans. 

Im Allgemeinen nehmen die gesundheitlichen Probleme mit dem Ansteigen des Alters zwar zu, doch sportliche Menschen sind seltener davon betroffen. 

Allerdings erreichen das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Sportmaß von zweieinhalb Stunden in der Woche noch nicht einmal die Hälfte der Studienteilnehmer. 

Aus den Ergebnissen der Studie lässt sich außerdem ableiten, dass Sport eindeutig eine verjüngende Wirkung hat. Professor Klaus Bös, der die Studie unter anderem koordiniert, erklärte: "An unseren Daten sieht man: Der 50-jährige Aktive ist so fit wie der 40-jährige Inaktive."

Wenn uns das nicht dazu bewegt, die Couch in der Woche öfter mal alleine zu lassen. 

Auch interessant:

Diese Sportarten verlangsamen den Alterungsprozess!​

 

Kategorien: