DWD warntSturmtief "Gisela": So stürmisch wird es jetzt in Deutschland

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor dem nächsten Sturmtief: "Gisela" bringt uns starke Böen bei eher milden Temperaturen.

Sturm, Sturm, Sturm: Es vergeht gefühlt keine Woche ohne ein Tief, das uns kräftig durchpustet. Jetzt steht "Gisela" vor der Tür - und die ist nicht zimperlich. Durch das derzeitige Tiefdruckgebiet kommt es zu einem richtigen Durcheinander.

 

Sturmtief "Gisela" ist da

Laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) müssen wir heute (10.3.) mit Regen sowie Böen von bis zu 80 km/h rechnen. Vor allem an der Nordsee tobt sich "Gisela" aus, aber auch in folgenden Bundesländern kann es sehr stürmisch (Stufe 2) werden:

  • Nordrhein-Westfalen
  • Thüringen
  • Hessen
  • Sachsen-Anhalt
  • Sachsen
  • Niedersachsen

In den übrigen Regionen gilt die Wetterwarnung der Stufe 1. Nur Bayern bleibt am Dienstag ganz verschont von "Gisela".

Sturmtief "Gisela": So stürmisch wird es jetzt in Deutschland
Sturmtief "Gisela" beschert uns erneut sehr windiges Wetter.
Foto: iStock/jaminwell
 

Bis zu 18 Grad am Mittwoch

Stabiles Frühlingswetter ist zwar noch nicht in Sicht, am Mittwoch kann es aber im Südwesten lokal bis zu 18 Grad (!) warm werden, auch im Rest Deutschlands klettern das Thermometer auf zweistellige Werte. Dabei ist es allerdings nicht überall freundlich: Während sich im Norden die Sonne blicken lässt, wird es im Süden und in der Mitte eher grau und nass

Am Donnerstag soll es laut Wetter.com in Teilen Deutschlands erneut stürmisch werden. An den Küsten muss sogar mit Orkanböen von bis zu 120 km/h gerechnet werden. Danach folgt eine Regenfront 

Mehr vom Wetter & Klima:

Kategorien: