PetitionTampon-Steuer soll abgeschafft werden: „Periode ist kein Luxus“

Tampons sind teuer – unter anderem weil sie besteuert werden. Jetzt fordert eine Petition die Abschaffung der Tampon-Steuer. Denn Hygieneartikel für die Periode sind alles andere als Luxus-Artikel.

Will man eine Frau glücklich machen, schenkt man ihr Binden, Tampons oder Slipeinlagen – oder anders gesagt: Ein bisschen Luxus für den Alltag. Klingt absurd? Ist es auch.

So argumentieren auch Nanna und Yasemin, die aktuell eine Petition an den Finanzausschuss des Bundestags gestartet haben. Die zwei haben sich auf einem Barcamp für Frauen kennengelernt. Ihr Anliegen: „Senken Sie die Tamponsteuer!“

Denn nach deutschem Recht gelten Damenhygiene-Artikel tatsächlich als Luxusartikel. Zumindest wenn man sich die Mehrwertsteuersätze anschaut. Der reguläre Satz liegt in Deutschland bei 19 Prozent. Ausgenommen sind jedoch Produkte des täglichen Bedarfs, die nur mit sieben Prozent besteuert werden – wie Brot, Wasser, Kaviar, Blumen und Dekoration, wie die zwei Damen in der Petition anmerken.

Tampons fallen nicht in diese Kategorie der Alltagsgegenstände. Sondern in die der Luxusartikel, die mit 19 Prozent besteuert werden. Dabei sollte nüchtern betrachtet jedem vollkommen klar sein, dass Damenhygieneartikel nicht nur alltäglicher, sondern schlichtweg notwendiger sind, als Kaviar und Blumen. Keine Frau sucht sich aus, einmal im Monat ihre Periode zu bekommen, geschweige denn genießt sie es. Die wenigsten zumindest.

Feststeht: Diese Einteilung macht wenig Sinn. Das wollen Yasemin und Nanna nun dem Bundestag erklären:

„Wir fordern eine Senkung des Steuersatzes auf Tampons und Binden von 19% auf 7%! Gemeinsam – Frauen wie Männer – können wir dafür sorgen, dass unser Land einen Fortschritt in Sachen Gleichberechtigung macht!“

Andere Länder sind in diesem Bereich übrigens schon deutlich fortschrittlicher: In Kenia und Kana soll es bereits gar keine Steuer mehr für sogenannte Monatshygieneartikel geben, in vielen Teilen Europas wurde sie auf fünf bis zehn Prozent gesenkt.

Hier kannst du die Petition unterschreiben.

Weiterlesen:

 

 

Kategorien: