Micro, Crossbody & ClutchesTaschen-Trends 2020: Diese Handtaschen begleiten uns durchs Jahr

Die Taschen-Trends für 2020? Von Mini-Modellen bis übergroßen Handtaschen ist alles dabei. Wir zeigen dir die angesagtesten Modelle - und wie du sie stylen kannst.

Inhalt
  1. Taschen-Trends 2020: Diese Handtaschen begleiten uns durchs Jahr
  2. Die Praktische: Crossbody Bags
  3. Die Minimalistische: Micro Bag
  4. Die Ausgefallene: Flecht-Optik 
  5. Die Übergroße: XXL-Tote
  6. Die Elegante: Baguette Bag
  7. Die Statement-Tasche: Maxi-Clutch

Taschen. Eine Neverending-Lovestory. Oder, um es mit den Worten von Carrie Bradshaw zu sagen: "Ich glaube, Männer haben ein ähnliches Verhältnis zu ihren Eiern, wie Frauen zu ihren Handtaschen. Es mag zwar nur ein kleiner Beutel sein, aber ohne ihn fühlen wir uns in der Öffentlichkeit schutzlos". 

"Sex and the City" ist zwar hoffnungslos überholt, was das Frauenbild angeht, aber mit diesem Satz geben wir Carrie dann doch recht. Denn mit Handtasche fühlt sich das Outfit doch erst so richtig komplett an und ohne irgendwie nackt. Stimmt's? 

7 Styling-Tipps, die dein Outfit sofort edler aussehen lassen

 

Taschen-Trends 2020: Diese Handtaschen begleiten uns durchs Jahr

Das Schöne ist: Auch in dieser Saison sind unzählige coole Modelle für jeden Anlass und Geschmack dabei - von elegant bis leger, von Mini bis Maxi, für Party und den Spielplatz. Wir stellen unsere Top-Trends vor und sagen dir, wie du die It-Bags 2020 kombinieren kannst. 

Taschen-Trends 2020: Diese Handtaschen begleiten uns durchs Jahr
Die Baguette-Bag zählt 2020 zu den Taschen-Trends.
Foto: Christian Vierig/Getty Images
 

Die Praktische: Crossbody Bags

Hände frei und die Crossbody Bag funktioniert überall! Auf der Party, beim Einkaufen, auf dem Weg ins Büro, über dem Trenchcoat oder der Lederjacke getragen, zum Midi-Kleid oder zur Jeans kombiniert. Umhängetaschen beglücken uns 2020 mit langen und mittellangen Riemen, aus Teddy-Fell, Naturmaterialien oder aus glattem (Kunst-)Leder.

No-Gos gibt es bei dieser Tasche nicht, außer vielleicht: Sie nicht zu tragen. 

Weiße Jeans: So kombinierst Du den Sommertrend stilsicher oder trendy

 

Die Minimalistische: Micro Bag

Hallo, wo bist du? Die XXS-Taschen sind so klein, dass wir sie mit der Lupe suchen müssen. Hinein passt im Grunde nur ein Lippenstift (und bei einer Version größer noch das Smartphone). Trotzdem bleiben die Micro-Bags, die 2019 die Models für das Label Jacquemus auf den Laufstegen zierten, auch 2020 noch Trend. Vielleicht, weil diese Tasche mal wieder beweist, dass sich die Modeindustrie nicht immer ganz so ernst nimm. Oder ganz einfach: Weil die Mirco-Bags zuckersüß sind.

Dieser Taschen-Trend braucht ein elegantes Outfit, soll heißen: Jeans ja, aber bitte mit Absatzschuhen. Dazu passt ein Blazer oder hochwertiger Mantel.   

Loafer kombinieren? Ja! Die besten Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen rund um den Schuhtrend

 

Die Ausgefallene: Flecht-Optik 

Wattiert, geflochten, gesteppt: Wie auch immer man es nennt - die Optik ist 2020 unter den Taschen schwer angesagt. Vorreiter war auch hier der kreative Kopf Daniel Lee von Bottega Veneta. Farblich decken sie eine ganze Bandbreite ab. So tragen wir die hübschen Handtaschen in Erdtönen, aber auch in Knallfarben

Da eine geflochtene Tasche an sich schon etwas extravaganter ist, sollte sie für sich stehen. Heißt: Setze beim Styling auf Kontrastfarben. Zu einem beigen Modell kombinierst du also am besten ein dunkelblaues Outfit; bei einer kirschroten Taschenvariante greifst du im Umkehrschluss lieber zu gedeckten Tönen, wie braun oder camel. Greife zu derben Boots und einer Cropped Jeans - fertig ist der lässige Look.

 

Die Übergroße: XXL-Tote

Dem Micro-Bag-Trend gegenüber stehen Tote-Bags in Maxi-Größe. Hier passt wirklich dein halbes Badezimmer hinein (was, zugegeben, auch Nachteile hat). Ob schlicht schwarz, aus Stoff, Jute oder Leder: Die Tote-Bag kommt in vielen verschiedenen Designs daher und wird crossbody, im Ellenbogen oder ganz einfach in der Hand getragen - sofern das gute Stück dann nicht über den Boden schlittert. 

Beim Styling darfst du dich austoben, denn die Taschenform sieht sowohl zur Stoffhose und einem Satinkleid, als auch zur Jeans und T-Shirt en vogue aus. 

 

Die Elegante: Baguette Bag

Die legendäre Baguette Bag von Fendi ist ein zeitloser Klassiker und gilt als die erste It-Bag überhaupt. Nicht zuletzt durch "Sex and the City" wurde die Tasche weltberühmt, denn Carrie führte das Teil durch die Straßen New Yorks aus. Die Tasche, die 1997 erstmals am Markt erschien, bekam ihren Namen, weil sie sich über die Schultern und direkt unter den Arm klemmen lässt - eben wie ein richtiges Baguette.

Für den echten Französinnen-Look kannst du die längliche Schultertasche mit dem kurzen Henkel zu einem Oversize-Blazer, Jeans und Ankle Boots kombinieren. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

🐟🐟🐟

Ein Beitrag geteilt von Leia Sfez (@leiasfez) am

Oversize-Blazer kombinieren: Stylingtipps und Outfit-Ideen für alle Fälle

 

Die Statement-Tasche: Maxi-Clutch

Bottega Veneta Designer Daniel Lee hat mit der "The Pouch" das geschafft, was Fendi mit der Baguette den in den 90er kreiert hat: Eine Ikone unter den Taschen. Bei sämtlichen namenhaften Influencerinnen durfte die XL-Clutch im Knautsch-Look einziehen. Kostenpunkt der größeren Maxi Clutch des Labels: ab 1500 Euro aufwärts. Zum Glück haben sich mittlerweile zahlreiche preisgünstigere Modelle auf dem Markt eingeschlichen. 

Das Styling der soften Maxi-Clutch bewegt sich zwischen superschick (zum Beispiel mit High Heels und einem Maxidress) und elegant-leger (in Kombi mit einem Power-Suit und Sneakers). Die henkellose Tasche kannst du entweder entspannt auf Taillenhöhe und unter dem Arm eingeklemmt ausführen oder sie in einer Hand halten. 

Mehr Mode-Themen:

Kategorien: