Messenger-AlternativeTelegram: Das solltest du über den Messenger-Dienst wissen

Telegram: Das solltest du über die Messenger-App wissen
Telegram ist eine Messenger-Alternative zu WhatsApp.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Wo kommt Telegram her?
  2. Was kann Telegram?
  3. Ist Telegram kostenlos?
  4. Wie sicher ist die Messenger-App?
  5. Die Vorteile von Telegram

Auf der Suche nach einer WhatsApp-Alternative? Eventuell ist der Messenger-Dienst Telegram was für dich. Wir haben die wichtigsten Infos zur App.

WhatsApp ist nicht der einzige Messenger-Dienst, der dir zur Verfügung steht. Neben Angeboten wie Viber und Threema gibt es auch noch Telegram. Mit über 100 Millionen Downloads allein im Playstore von Google ist auch diese App ziemlich beliebt. Zeit, sich einmal ein bisschen darüber zu informieren, was Telegram überhaupt so alles kann.

Wir haben die wichtigsten Infos zu der Messenger-App für dich zusammengestellt.

 

Wo kommt Telegram her?

Hinter der App Telegram steht das Unternehmen Telegram Messenger LLP, das in Berlin sitzt. Gegründet wurde es 2013 von den zwei Brüdern Nikolai und Pawel Durow. Das Protokoll, das die Basis für den Messenger-Dienst bietet, wurde von Nikolai geschrieben. Sein Bruder Pawel wiederum gab die finanziellen Mittel für das Projekt.

 

Was kann Telegram?

Vom Angebot her unterscheidet sich Telegram zuerst einmal nicht wirklich von anderen Messenger-Diensten. Du kannst sowohl Text-Nachrichten, Sprach-Nachrichten wie auch Video-Nachrichten verschicken. Es sind Gruppenchats mit bis zu 5000 Mitgliedern möglich. Außerdem kannst du deine Chats mit all deinen Geräten, egal ob Tablet, Smartphone oder Laptop, synchronisieren.

 

Ist Telegram kostenlos?

Ja, die Betreiber der App werben sogar auf ihrer Homepage damit, dass der Dienst für immer kostenfrei bleiben wird. Außerdem soll es auch in Zukunft keine Abos und Werbeanzeigen geben.

 

Wie sicher ist die Messenger-App?

Nach Angaben der Entwickler ist Telegram "kompliziert verschlüsselt". Das bedeutet genauer, dass alle Nachrichten, die über die App verschickt werden, von Ende zu Ende verschlüsselt werden können. Dadurch können nur der Absender und der Empfänger den Inhalt einsehen. Die Chats sind geheim. Diese Form der Verschlüsselung musst du allerdings einstellen. Bei WhatsApp sind im Übrigen inzwischen auch alle Nachrichten verschlüsselt.

Zusätzlich bietet dir Telegram die Möglichkeit, einen Timer für deine Nachrichten und deine versendeten Dateien zu setzen. Läuft die festgelegte Zeit ab, wird die Nachricht wieder gelöscht und dem Empfänger nicht mehr angezeigt.

 

Die Vorteile von Telegram

Dass bereits versendete Nachrichten und Inhalte nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden können, birgt definitiv Vorteile. Auch die Funktion, geheime Chats einzurichten, sorgt direkt dafür, dass wir uns sicherer beim Chatten fühlen. Doch Telegram kann noch mehr.

Die Messenger-App ist nämlich aktuell nach eigenen Angaben der schnellste Dienst auf dem Markt. Zusätzlich hat jeder die Möglichkeit, die App noch besser zu machen und das Protokoll zu verbessern. Die Programmierschnittstelle (engl. API) von Telegram ist offen zugänglich.

Ach ja, und für alle Fans von Emojis: Die gibt es bei Telegram natürlich auch. Als Bonus kommen dann noch einige witzige Sticker hinzu.

Hier findest du Telegram im Google-Playstore und im iTunes-Store.

 

Video: Das sind die fiesesten WhatsApp-Fallen!

 

(ww8)

Kategorien: