BodenfrostTemperatursturz: Ist der Sommer im Norden etwa schon vorbei?

Während der Süden noch kräftig schwitzt, werden im Norden wieder die Heizungen angestellt. Ist der Sommer hier etwa schon vorbei? 

Am vergangenen Wochenende herrschten in Hamburg noch Hitzerekorde, bei über 35 Grad schwitzen die Hanseaten noch mit dem Rest von Deutschland um die Wette. Abends dann bereits der Wetterumschwung, gefolgt von heftigen Unwettern. Anfang der Woche stürzten die Temperaturen dann unter 20 Grad. Und es wird sogar noch ungemütlicher. Viele Norddeutsche fragen sich: Ist der Sommer schon vorbei? 

 

Bodenfrost in Norddeutschland: Kommt der Sommer noch mal wieder? 

Am Donnerstagmorgen gab es im schleswig-holsteinischen Quickborn laut wetter.net sogar Bodenfrost. Eine weitere Wetterstation in Fuhlsbüttel meldete morgens gerade mal eisige vier Grad. Regen und Sturm haben in Norddeutschland Sonne und Hitze abgelöst. Aber bleibt das so? 

"Der Sommer macht in Hamburg auf jeden Fall erst mal Pause", sagt wetter.net-Meteorologe Dominik Junge. "Derzeit kommen vor allem kühle Luftmassen aus Island zu uns. Das führt dazu, dass die Höchsttemperaturen bis zum Dienstag kommender Woche kaum über 20 Grad klettern werden." Am Wochenende wird es im Norden sogar noch kühler. Dann liegen die Temperaturen nur noch bei 17 Grad. 

 

Der Juli ist deutlich zu kalt für diese Jahreszeit

Auf die Sonne warten die Norddeutschen in den nächsten Tagen vergeblich. Viele Wolken und immer wieder Regen sind angesagt. "War der Juni im Durchschnitt viel zu warm, so ist der Juli nun deutlich zu kalt für die Jahreszeit", so Jung weiter. 

Die Wetterprognose für den Rest des Sommer sieht aber gar nicht so düster aus. "Erste Trends in unseren Modellrechnungen weisen darauf hin, dass es um den 13. oder 14. Juli herum mit den Temperaturen wieder aufwärts gehen könnte", versichert der Experte. "Dann sind auch wieder 26 bis 28 Grad denkbar." 

Bis die Hitze also wiederkommt, können die Norddeutschen einfach ein bisschen durchatmen und die kühle Luft genießen. 

Weiterlesen: 

Hitze im Büro: Diese Tipps sorgen für Abkühlung

Irrglaube Mittagshitze: Um diese Zeit ist es wirklich am wärmsten

5G-Netz stört Wettersatelliten: Drohen unvorhersehbare Naturkatastrophen?

Kategorien: