AchtungTempo 40 innerorts - Ab Januar 2021 in dieser deutschen Großstadt!

Im kommenden Jahr wird es in einer deutschen Großstadt ein Tempolimit von 40 km/h geben.

Bereits seit geraumer Zeit fordern Die Grünen ein Tempolimit von 30  km/h in Städten. Grund für den Antrag zur Geschwindigkeitsbegrenzung innerorts ist der Partei zufolge die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, da sich die jährliche Anzahl der Toten durch Verkehrsunfälle   auf einem hohen Niveau befinde.

 

Frankfurt am Main führt Tempo-40-Zone ein

In Frankfurt am Main wird nun am 1. Januar 2021 innerorts ein Tempolimit von 40 km/h eingeführt, wie der Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) jetzt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Tempo 40 gilt ab dem kommenden Jahr dann für alle Straßen innerhalb des Anlagenrings.

Hintergrund der neuen Regel ist aber nicht die Verkehrssicherheit, sondern eine angestrebte Verbesserung der Luftqualität in der Großstadt. Da in einigen Teilen der Stadt die Schadstoff-Grenzwerte zum Teil deutlich überschritten werden, entschied der Verwaltungsgerichtshof in Kassel, dass Frankfurt am Main ein Fahrverbot in bestimmten Zonen einführen muss.

 

Frankfurt will mit Tempolimit Fahrverbote in der Stadt verhindern

Durch die Drosselung auf ein Tempolimit von 40 km/h soll dieses Fahrverbot nun verhindert werden. Aufgrund der Corona-Pandemie liegen die Schadstoffwerte derzeit überall in der Stadt unter dem Grenzwert. Frühstens Mitte 2021 sollen die Werte erneut geprüft werden. Damit auch zu diesem Zeitpunkt keine Überschreitung der Grenze gemessen wird, geht man nun mit der Tempo-40-Zone bereits prophylaktisch dagegen vor.

Neue Gesetze 2021: Das ändert sich im neuen Jahr

Aufgrund des hohen Stickstoffdioxid-Ausstoßes gibt es bereits in einigen Großstädten in Deutschland Diesel-Fahrverbote. So gelten in Städten wie Berlin oder Hamburg bereits seit geraumer Zeit Fahrverbote für bestimmte Zonen.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: