Royale HochzeitThomas Markle: Was du über den Vater von Meghan Markle wissen musst!

Es ist das royale Ereignis 2018: Am Samstag, den 19. Mai, wird Meghan Markle auf Schloss Windsor Prinz Harry heiraten. Aber wer ist eigentlich Thomas Markle? Wir haben die wichtigsten Infos über Meghans Vater zusammengestellt.

---- Update ------

Eigentlich wollte Thomas Markle seine Tochter zum Altar führen, doch nun wird er nicht mehr zur Hochzeit erscheinen: Laut des Portals tmz soll er vor sechs Tagen einen Herzinfarkt erlitten haben. Zudem wolle er wegen des jüngsten Foto-Skandals (siehe unten) an der Hochzeit nicht teilnehmen, da er Meghan und die königliche Familie nicht in Verlegenheit bringen wolle. Eine Sprecherin des Kensington Palace bestätigte die Aussage nicht; in einem Statement heißt es aber: "Mrs Markle befindet sich in den letzten Tagen vor ihrer Hochzeit in einer Situation, die ihr sehr nahe geht. Sie und Prinz Harry bitten um Verständnis und Respekt für Mr. Markle. "  

Wer Meghan Markle nun zum Altar führen wird ist ungewiss. Es wird vermutet, dass ihre Sozialarbeiterin und Yogalehrerin, die Meghan alleine großgezogen hat, die Rolle des Vaters übernehmen soll. In einem früheren Statement des Kensington Palasts hieß es: "Die Eltern der Braut werden wichtige Rollen bei der Hochzeit spielen." Im Zuge dessen gab der Palast bekannt, dass Thomas seine Tochter zum Altar in der St. George's Kapelle führen wird.

Derzeit dreht sich die Promiwelt, vor allem bei den Royals, nur um ein Thema: Die Traumhochzeit von Meghan Markle und ihrem Prinz Harry auf Schloss Windsor. Nach der inoffiziellen Absage von Thomas Markle, wird nun nur noch Mutter Doria Ragland anwesend sein.

 

5 Fakten über Meghan Markles Vater Thomas

Hier sind noch fünf andere Fakten, die du über den Vater der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin wissen musst:

  1. Thomas Wayne Markle, geboren in Pennsylvania, arbeitete in den 70er-Jahren als Beleuchtungs-Regisseur für u.a. "General Hospital" und die Comedy-Serie "Eine schrecklich nette Familie." Er bekam 1982 und 2011 sogar einen Daytime-Emmy-Award. Am Set lernte er Meghans Mutter kennen. Die Eltern zogen mit Meghan 1981 (ihr Geburtsjahr) nach Los Angeles, ließen sich aber scheiden, als Meghan sechs Jahre alt war. Meghan interessierte sich immer mehr für Schauspielerei durch den Beruf ihres Vaters: „Zehn Jahre lang war ich jeden Tag nach der Schule am Set von ,Eine schrecklich nette Familie', einem sehr lustigen aber auch etwas unpassenden Platz für eine Elfjährige in einer katholischen Schuluniform", sagte sie in einem Interview mit der Esquire. Ansehen durfte sie sich die Serie übrigens nicht - Vater Thomas empfand die Serie um Al Bundy als unpassend für ein Kind.
  2. Der heute 73-jährige Rentner soll zurückgezogen in Rosarito, Mexiko, leben.
  3. Er hat seinen zukünftigen Schwiegersohn bisher nie gesehen - obwohl Meghan und Prinz Harry seit 2016 ein Paar sind.
  4. Bei der "Daily Mail" tauchten Fotos auf, die den Wahl-Mexikaner beim Googlen des Brautpaares in einem Internet-Café sowie beim Vermessen für einen Anzug zeigen. Angeblich soll Thomas die Bilder mit einem US-Fotografen absichtlich geschossen haben, um sie anschließend für eine sechsstellige Summe zu verkaufen. Geht es nach Thomas Markle Jr., dem 51-jährigen Sohn aus erster Ehe, so waren die Bilder inszeniert und ihm sei das alles "furchtbar peinlich", er habe vor, sich bei seiner Tochter zu entschuldigen. Um Geld sei es ihm in erster Linie nie gegangen - das soll Thomas Markle in einem Interview mit tmz gesagt haben.
  5. Thomas hat eine weitere Tochter aus erster Ehe: Samantha Grant, 53 Jahre alt und somit Meghans Halbschwester.

Thomas und Meghan sollen ein gutes Verhältnis haben - daran wird vielleicht auch der Foto-Skandal nichts ändern...

Weiterlesen:

>>> Hier kannst du den Verlobungsring von Meghan Markle kaufen 

Kategorien: