Das "Oldenburger Baby"Tim wurde abgetrieben und überlebte - jetzt starb er im Alter von 21 Jahren

Tim war von seinen leiblichen Eltern nicht gewollt, weil er das Down-Syndrom hat. Doch er überlebte seine eigene Abtreibung und wurde 21 Jahre alt. Am 04. Januar 2019 starb Tim an seinen lang anhaltenden gesundheitlichen Problemen. 

Inhalt
  1. Er schrieb als "Oldenburger Baby" Medizingeschichte
  2. Tim erkämpft sich sein Leben
  3. Tims plötzlicher Tod

Wenn man in sein lachendes Gesicht sieht, kann man gar nicht glauben, was er durchgemacht hat:

Tims leibliche Mutter war mit ihm bereits in der 25. Woche schwanger, als sie erfuhr, dass er das Down-Syndrom hat und sie ihn abtreiben ließ. Er wurde in Tüchern beiseite gelegt, hat aber nicht aufgehört zu atmen. Nach neun Stunden, die er unversorgt im Kreißsaal lag, war im Krankenhaus Schichtwechsel. Doch Tim lebte noch immer, und das Ärzte- und Pflegeteam entschied jetzt doch lebenserhaltende Maßnahmen einzuleiten.

 

Er schrieb als "Oldenburger Baby" Medizingeschichte

Dass Tim am Leben ist, gleicht einem Wunder. Er wurde bekannt als "Oldenburger Baby", seine Geschichte startete in Deutschland eine Debatte über Spätabtreibungen und ihre rechtlichen und ethischen Konsequenzen.

Leider blieb die Abtreibung für Tim nicht ohne Folgen: Sein Gehirn hatte schweren Schaden genommen, außerdem ist er Autist. Die Ärzte sagten, er würde wahrscheinlich nur ein Jahr alt werden. Aber er überlebte und wird geliebt.

Abtreibung: 5 Fragen & Antworten zum Schwangerschaftsabbruch

Eine Pflegefamilie nahm ihn bei sich auf. Simone und Bernhard Guido leben mit ihren fünf Kindern – darunter drei Pflegekinder mit Down-Syndrom – in einer norddeutschen Kleinstadt.

"Als wir damals an Tims Bettchen standen und er uns mit seinen blauen Augen anschaute, stand unsere Entscheidung eigentlich gleich fest: Wir nehmen ihn auf. Und wir haben es nie bereut. Er hat unser Leben reich gemacht, trotz aller Probleme", erklären Simone und Bernhard Guido.

Leben mit dem Down Syndrom: „Meine Tochter hat Special Effects“

Foto: privat

 

Tim erkämpft sich sein Leben

Dem Ehepaar Guido wurde für ihr soziales Engagement sogar die Bundesverdienstmedaille verliehen.

Tim war ein Kämpfer. Zahlreiche Krankheiten und Schwierigkeiten hat er immer wieder überstanden. Ein unglaublicher Lebenswille steckte in ihm.

Über ihr Leben mit Tim haben Simone und Bernhard Guido ein Buch geschrieben, das unter dem Titel "Tim lebt!" erschienen ist und das es hier bei Amazon zu kaufen gibt.

Foto: adeo Verlag

 

Tims plötzlicher Tod

Doch am 4. Januar 2019 stirbt Tim im Alter von 21 Jahren. Bernhard Guido bestätigte dies der Neuen Osnabrücker Zeitung. Laut seiner Aussage waren "lang anhaltende gesundheitliche Probleme" die Todesursache. Die Stiftung "Ja zum Leben" gab außerdem bekannt, dass Tim ohne Vorzeichen auf seinen baldigen Tod Weihnachten und Silvester im Kreis seiner Familie gefeiert hat. Über die Stiftung teilten sich auch Tims Pflegeeltern mit: "Wir sind sehr traurig und wissen noch nicht, wie wir den Verlust unseres einzigartigen, lebensfrohen und Freude verbreitenden Sohns verkraften sollen.“

Mehr zu Tims Lebensgeschichte erfährst du im Video:

Kategorien: