VerletzungsgefahrTomy: Spielzeughersteller ruft Stofftier Streifenhörnchen zurück

Der Spielwarenhersteller Tomy ruft das Kinder-Spielzeug "Siggi, das Streifenhörnchen" von Lamaze zurück. Babys und Kinder könnten sich durch spitze Teile verletzen.

 

Spielwarenhersteller Tomy ruft Baby-Stofftier zurück

Das Streifenhörnchen sieht so niedlich aus, doch in seinem Inneren lauert eine Gefahr: Innenteile des Stofftiers "Siggi, das Streifenhörnchen" von Lamaze könnten zerbrechen und als spitze Teile die Oberfläche des Stofftiers durchdringen. Babys und Kinder könnten sich an den spitzen Teilen verletzen.

Betroffen ist das Stofftier mit der Artikelnummer L27578. Die Artikelnummer befindet sich auf dem Etikett unter dem Lamaze-Logo, wie auf diesem Bild zu sehen ist:

Die Artikelnummer von "Siggi, das Streifenhörnchen" findet sich auf dem Etikett des Stofftiers.
Die Artikelnummer von "Siggi, das Streifenhörnchen" findet sich auf dem Etikett des Stofftiers.
Foto: Tomy / Lamaze

Das Stofftier wurde im Zeitraum von Juni 2016 bis März 2017 in großen Spielwarengeschäften und online verkauft.

Kunden, die ein solches Stofftier besitzen, werden gebeten, es aus der Reichweite von Kindern zu entfernen. Mehr Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0221/801476000. Die Rückerstattung des Kaufpreises kann über ein Formular beantragt werden: http://responseuk.co.uk/tomygermany/.

***

Weiterlesen:

Todesfalle Taschentücher! So gefährlich ist die Lasche für Babys

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

ww1

Kategorien: