Haartrend Trendfrisur im Sommer 2017: Das ist der Octopus-Dutt

Locker und lässig so tragen wir unsere Haare am liebsten und deshalb lieben wir den Octopus-Bun. Für den muss man nämlich fast gar nichts tun.

Der Octopus-Dutt ist der einfachste Haartrend des Sommers
Der Octopus-Dutt ist der einfachste Haartrend des Sommers
Foto: Istock

Im ersten Moment waren wir doch etwas stutzig: Das soll eine Frisur sein, die sogar einen Namen hat? Echt jetzt? Ja! Tatsächlich gibt es einen "neuen" Dutt, der den Namen Octopus-Dutt (oder englisch: Otcobun) trägt.

Und warum heißt er so? Weil er so aussieht! Der Octopus-Dutt wird mittig und relativ hoch auf dem Kopf gebunden. Dann holt man die äußeren Strähnen raus, sodass sie ein wenig vom Kopf abstehen und schon sieht es so aus, als würde sich ein Octopus besonders wohlfühlen auf unserem Kopf.

Und das war's dann auch schon! Aber hey, warum eine Frisur kompliziert machen, wenn es auch einfach geht? Deshalb ist der Octopus-Dutt auch unsere Lieblingsfrisur im Sommer 2017. Einfacher kann eine Trendfrisur eigentlich nicht mehr werden. Und zugegeben: Der Octobun sieht doch auch echt ganz süß aus!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 
Kategorien: