Heftige KritikTrotz Corona: Hundefleisch Schlacht-Festival findet statt!

Das in China jährlich stattfindende Schlachtfestival, auf dem Hundefleisch angeboten wird, ist am Wochenende gestartet.

Seit Jahren steht das Schlacht-Festival im chinesischen Yulin in der Kritik, denn hier werden Hunde vor den Augen der Besucher geschlachtet und dann das Fleisch verkauft. Und auch 2020 stellt da trotz der weltweiten Corona-Pandemie keine Ausnahme da.

 

Umstrittendes Hundefleisch-Festival ist gestartet

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, ist am vergangenen Wochenende das zehn Tage andauernde Festival in China gestartet. Normalerweise kommen Tausende Besucher in die Stadt, um dort Hunde zu kaufen, die zuvor in winzigen Käfigen gehalten wurden. Eine grausame Veranstaltung, die jetzt aber verboten werden könnte.

Corona in Wuhan: Jetzt rückt China mit der Wahrheit raus!

Aktivisten, so schreibt die Zeitung, haben Hoffnung, dass das Festival in diesem Jahr zum letzten Mal stattfinden könnte, denn die Regierung arbeitet an einem neuen Gesetz, dass Handel mit Wildtieren verbieten und Tiere schützen soll. "Ich hoffe, dass Yulin sich verändern wird - für das Wohl der Tiere, aber auch für die Gesundheit und Sicherheit der Menschen", so Peter Li, ein Spezialist der Tierrechtsgruppe Humante Society International.

 

Experten hoffen auf Verbot durch Corona

Massenversammlungen zum Handel und Konsum von Hundefleisch in überfüllten Märkten stelle ein großes Risiko für die allgemeine Gesundheit der Gesellschaft da – gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, so der Experte. Immer wieder wurde spekuliert, dass Fledermäuse der ursprüngliche Wirt des neuen Coronavirus gewesen sein könnten und durch den Verzehr auf den Menschen übertragen wurde.

In den letzten Monaten hat sich die chinesische Regierung mehr und mehr mit dem Verhalten des Landes gegenüber Tieren auseinandergesetzt. So soll der Handel von Wildtieren im ganzen Land verboten werden. Zudem hat Shenzhen als erste Stadt in China im April den Verzehr von Hunden verboten. Bleibt zu hoffen, dass das ganze Land nachziehen und das Festival in Yulin damit verboten wird.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: