China

Trotz Corona: Mega-Party ohne Masken in Wuhan

In Wuhan, wo das Coronavirus erstmals aufgetreten sein soll, haben Hunderte Menschen zusammen gefeiert - ohne Masken oder Abstand.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Schwimmreifen oder stehend im Wasser bewegen sich Hunderte Menschen zu den Beats eines Elektro-Raves im chinesischen Wuhan. Dicht gedrängt und ausgelassen feiern sie - von einem Mindestabstand oder Mundschutz keine Spur.

Wuhan: Hunderte feiern Rave zusammen

Am letzten Wochenende war der "Maya Beach"- Wasserpark bis zum Rand mit Partybesuchern in Badekleidung gefüllt, die eng zu elektronischer Musik tanzten. Der Wasserpark wurde im Juni wiedereröffnet und soll laut lokaler Medien nur eine Besucherzahl von 50 Prozent aufnehmen.

Trotz Corona: Mega-Party ohne Masken in Wuhan
Dicht gedrängt feiern die Menschen in Wuhan in einem Wasserpark einen Rave. Foto: STR/AFP via Getty Images

Party in Wuhan stößt auf Kritik in sozialen Netzwerken

In den sozialen Netzwerken hagelte es Kritik von Nutzern angesichts dieser Bilder: "Die spinnen doch", schreiben die einen. Andere finden, dass sich die Einwohner die Party nach den über zwei Monaten Lockdown verdient haben und verweisen auf die Party-Zustände in Deutschland

Wuhan will Wirtschaft ankurbeln

Wuhan will die stark betroffene Wirtschaft wiederbeleben. Ende Dezember 2019 tauchte das Coronavirus dort zum ersten Mal auf. Die Einwohner der 11-Millionen-Stadt verlebten einen der strengsten Lockdowns weltweit. Etwa 50.000 Infektionen und knapp 4000 Tote wurden gemeldet. 

Seit Juni wurden laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua nach Informationen der Tagesschau bei Massentests von fast zehn Millionen Bürgern nur noch 300 Infektionen mit dem Sars-CoV-2-Erreger entdeckt. Die Infizierten hatten keine Symptome aufgewiesen. Offiziell gibt es landesweit nur noch wenige Neuinfektionen.

Verwandte Themen: