Pandemie-FolgenUmfrage: Das finden die Deutschen positiv an der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben verändert. Für einige zum Negativen, doch andere können der Krise auch positive Aspekte abgewinnen.

Video Platzhalter

Die Liste der Auswirkungen durch die Corona-Krise ist lang. Angefangen bei häuslicher Isolation über Kurzarbeit bis hin zu einem totalen Jobverlust tragen wir gerade wohl alle unser Päckchen. Doch eine Krise birgt meistens auch eine Chance für eine Veränderung zum Guten. Das sehen laut einer aktuellen Umfrage von Statista und YouGov auch immerhin 10 Prozent der Befragten so. 

 

Corona-Krise: Das sehen die Deutschen positiv

Als positiv gaben die über 2000 Befragten (ab 18 Jahren) folgende Aspekte an:

  • Positive Auswirkungen auf das Klima (28 Prozent)
  • Entschleunigung des Alltags (18 Prozent) 
  • Abnehmender Straßenverkehr (10 Prozent)
  • Größere Hilfsbereitschaft untereinander (10 Prozent)

Knapp die Hälfte (42 Prozent) kann der Krise negative und positive Aspekte abgewinnen; 36 Prozent sehen die Auswirkungen aufgrund der Corona-Krise eher negativ.

Umfrage: Das finden die Deutschen positiv an der Corona-Krise
Maske tragen, Isolation, Kurzarbeit - alles schlecht wegen Corona? Laut den Deutschen: Nein!
Foto: iStock/Ada Yokota
 

Mehr Zeit für sich & mit der Familie

Im Rahmen einer anderen Umfrage von Statista und YouGov wurde gefragt, für welche Dinge aufgrund der Beschränkungen mehr Zeit war und was sich die Befragten davon gerne bewahren wollen. Demnach gaben 27 Prozent an, mehr Zeit für sich zu haben, 23 Prozent freuen sich über Familien-Zeit, 24 Prozent werkeln gerne im Garten oder auf dem Balkon und 16 Prozent gaben an, dass sie auch in Zukunft mit Familie und Freunden mehr telefonieren möchten.

Schön zu sehen, dass es trotz dieser schweren Zeiten auch ein paar Lichtblicke für den Einzelnen im Alltag zu geben scheint.

Verwandte Themen:

Kategorien: