UmfrageJeder dritte Schüler meidet die Schultoilette - aus diesem Grund

Mehr als ein Drittel der Schüler in Deutschland benutzt nicht die Schultoilette. Das besorgt vor allem die Eltern.

Sie riechen unangenehm, sind meist beschmiert und beschädigt: Schultoiletten. Kein Ort, an dem man sich früher als Schüler gerne aufgehalten hat. Das war früher so und das scheint heute noch so zu sein: Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, dass jedes Dritte Kind nicht die Toilette in der Schule benutzen mag

 

Mangelnde Hygiene an deutschen Schulen - trotz Corona

Trotz der Corona-Situation, die in den Toiletten eigentlich eine gewisse Hygiene verlangt, scheut jedes dritte Kind wegen mangelnder Hygiene die Toilette. Das geht aus einer repräsentative Forsa-Umfrage mit Unterstützung der Faz im Auftrag des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks hervor, die im Oktober und November 1025 Menschen befragten, die schulpflichtige Kinder haben.

Ein Viertel der Eltern bescheinigt der Schule ihres Kindes, "sehr sauber" zu sein und 61 Prozent der Eltern finden, dass die Schulen gründlicher und häufiger gereinigt werden sollten. Jede vierte Mutter und jeder fünfte Vater sorgen sich "eher" oder "sehr", dass sich ihr mit dem Coronavirus infizierten könnte, weil es an der Schul-Hygiene mangelt.

Umfrage: Jeder dritte Schüler meidet die Schultoilette
Schultoiletten in Deutschland sehen nicht selten so aus.
Foto: imago images / Eckhard Stengel
 

Hygiene schlechter im zweiten Lockdown

Wie der Reinigungsunternehmer Holger Eickholz der Faz-Zeitung erklärte, seien viele Schulen im ersten Lockdown mit zusätzlichen Reinigungskräften und Hygieneartikel ausgestattet worden. Doch aufgrund der dann folgenden höheren Rechnunge hätten die Kommunen Geld einsparen wollen

Für Thomas Dietrich, der Bundesinnungsmeister des Gebäudereiniger-Handwerks, ist das unverständlich: "Im Zuge der Coronakrise reden alle über die neue Relevanz von Hygiene und Sauberkei", so Dietrich. "Aber da, wo es wirklich wichtig wäre – bei Kindern und Schule – klafft eine ernüchternde Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit."

Verwandte Themen:

Kategorien: