Betrunken am SteuerUnfall auf der A5: Kind stirbt durch betrunkene Unfallfahrerin

Am Samstagabend ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A5 bei Bad Nauheim. Dabei wurde drei Menschen schwer verletzt, ein Kind starb.

Am Samstagabend gegen 21 Uhr verlor eine betrunkene Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rammte den Kleinwagen eines Familienvaters, der mit seinen drei Kindern unterwegs war. Sein fünfjähriger Sohn wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle aufgrund seiner schweren Verletzungen starb, berichtet die „Hessenschau“. Seine zwei Jahre alte Schwester und sein vierjähriger Bruder sowie sein Vater kamen sind Krankenhaus.

Die Unfallverursacherin, eine 48-jährige Frau, hatte mit ihrem Wagen das Auto des 35-jährigen Familienvaters gestreift, welcher darauf hin mit voller Wucht in die Leitplanke fuhr. Die Unfallfahrerin hatte laut „Bild“-Angaben einen Alkoholtest machen müssen. Ihr Atemalkoholgehalt lag bei 1,73 Promille. „Ihr wurde Blut abgenommen, die Werte können noch schwanken zwischen 1,6 und 2,0 Promille“, sagt der Polizeisprecher Jörg Reinemer zur „Bild“. Gegen die Unfallfahrerin wurde nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Weiterlesen

>>> Live-Stream bei Facebook: Mann (31) verursacht Unfall und tötet ein Mädchen und sich selbst

>>> Hamburg: Auto abgebrannt, weil Frau diesen Fehler beim Tanken machte

>>> Niederlande: Vier Kinder sterben bei Unfall mit Lastwagenfahrrad

Kategorien: