Polizei sucht TäterUnfall auf der A8: Gaffer öffnen Krankenwagen, um Verletzten zu sehen

Auf der A8 kam es am Mittwoch zu einem tödlichen Auffahrunfall. Dabei gingen Schaulustige zu weit und rissen die Tür vom Krankenwagen auf, um einen Blick auf den Verletzten werfen zu können.

Am Mittwochvormittag gegen 10:40 Uhr kam es bei Pforzheim auf der A8 Höhe Wurmberg Richtung Karlsruhe an einem Stauende zu einem Auffahrunfall mit zwei Lkws.

 

Tödlicher Auffahrunfall auf der A8

Ein 59-jähriger Fahrer fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf den Lkw vor ihm auf. Durch die Wucht beim Aufprall kippte der vordere Lastkraftwagen zur Seite. Der Fahrer konnte sich aber aus dem Führerhaus befreien und wurde später zur Behandlung ins nächste Krankenhaus gebracht. Für die Landung eines Rettungshubschraubers musste die A8 voll gesperrt werden.

Der mutmaßliche Unfallverursacher musste von den Rettungskräften geborgen werden. Der Mann war in seinem Führerhaus eingeklemmt und verstarb trotz Notrettung noch an der Unfallstelle.

 

Gaffer öffnen Krankenwagen

Doch laut der Polizei spielte sich am Krankenwagen des verletzten Fahrers ein Szenario ab, das sprachlos macht. „Hier haben nach bisherigem Kenntnisstand Schaulustige gar die Türe des Rettungswagens geöffnet, um den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können", erklärte ein Beamter der Polizei.

Wer die Szene beobachtet hat und Hinweise zu den Gaffern liefern kann, kann sich unter 07231/125810 mit der Autobahnpolizei Pforzheim in Verbindung setzen.

Weiterlesen:

Kategorien: