ANZEIGE

Unsere Top 3: Mit diesen Frühstückstrends startest du fit ins neue Jahr

Nach Weihnachtsbraten, Raclette und Lebkuchen ist es nun Zeit, dass etwas anderes auf den Teller kommt. Am besten leckere Rezepte für einen beschwingten Start am Morgen. Diese drei Frühstückstrends sollten dabei nicht fehlen.

Top Ziel 2020: gesund und fit in den Tag starten!
Top Ziel 2020: gut gelaunt in den Tag starten!
Foto: istock/Natalia Lavrenkova
Inhalt
  1. Achtung, fertig, los: Overnight Oats
  2. Für zu Hause oder unterwegs: Protein Rosinenbrötchen
  3. Lecker und vegan: Heidelbeer-Frühstücks-Riegel

Es kann losgehen mit dem neuen Jahr. Um dem Konsumwahnsinn der letzten Wochen entgegenzuwirken, machen sich viele nun Gedanken, wie sie ein wenig herunterfahren und nachhaltiger leben können. Das Frühstück ist eine der ersten Herausforderungen, die man angehen kann. Täglich stellt sich die Frage: „Was esse ich denn jetzt noch schnell, bevor ich losmuss?“ Dass es hier nicht immer trist und trocken schmecken muss, zeigen die folgenden drei Frühstückstrends. Diese setzen auf Pflanzendrinks wie Mandel, Haselnuss & Reis und Kokosnuss & Reis von innocent. Super lecker und für jedes morgendliche Zeitfenster geeignet.

 

Achtung, fertig, los: Overnight Oats

Bei dir muss es morgens schnell gehen? Overnight Oats kannst du, wie es schon der Name sagt, bequem am Vorabend zubereiten und morgens in die Tasche stecken, bevor du das Haus verlässt.

Overnight Oats mit Heidelbeeren und innocent Mandeldrink
Foto: innocent

Zutaten: 100 g gefrorene Blaubeeren, 80 g Haferflocken, ½ reife Banane, 1 EL Kokosblütenzucker, 1 EL Mandelmus, 200 ml innocent Mandeldrink
Toppings: gehackte Mandeln, ½ Banane und eine Handvoll frische Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Zerdrücke eine halbe Banane mit einer Gabel.
  2. Gib die zerdrückte Banane, die Haferflocken, den Kokosblütenzucker, das Mandelmus und den innnocent Mandeldrink in ein Einmachglas und rühre um, bis alles gut vermischt ist.
  3. Hebe die gefrorenen Blaubeeren unter und verschließe das Glas mit dem Schraubdeckel.
  4. Stelle das Glas über Nacht in den Kühlschrank.

Verzehr-Tipp: Nimm die Overnight Oats am nächsten Morgen heraus und serviere sie mit den Toppings. Wenn du sie unterwegs essen möchtest, kannst Du die Toppings auch schon am Abend davor mit ins Glas geben. Vergiss dann nicht, einen Löffel mitzunehmen. Sonst schauen die Leute in der Bahn wieder komisch.

 

Für zu Hause oder unterwegs: Protein Rosinenbrötchen

Passend zum neuen Jahr ist der Trend „Low Carb“ sehr angesagt. Die eiweißreiche Ernährungsweise am Morgen schmeckt lecker und macht dich bereit für die Aufgaben des Tages. Perfekt, um nach den Feiertagen nicht verspätet vom Winterblues heimgesucht zu werden, sind diese Rosinenbrötchen, die dank einer schönen Portion Magerquark und dem innocent Haselnuss- & Reisdrink wunderbar saftig sind.

Ideal fürs süße Frühstück zu Hause oder unterwegs
Foto: innocent

Zutaten: 280 g Dinkelmehl, 250 g Magerquark, 4 EL innocent Haselnuss- & Reisdrink, 4 EL Kokosöl, 1 Päckchen Backpulver, 2 Eier Rosinen

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verrühre sie mit einem Schneebesen bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Forme mit angefeuchteten Händen circa 8 Brötchen und gib sie auf ein Backblech.
  4. Backe die Rosinenbrötchen für etwa 20 Minuten bis sie goldgelb sind.

Tipp: Falls du kein Rosinen-Fan bist oder Abwechslung möchtest, kannst du statt der Rosinen auch Kakao-Nibs oder Cranberrys verwenden.

 

Lecker und vegan: Heidelbeer-Frühstücks-Riegel

Oft bleibt morgens nur wenig Zeit fürs Frühstück. Das Wochenende ist deshalb die perfekte Gelegenheit, leckere Frühstückssnacks für die kommende Woche vorzubereiten. Natürlich kannst du ein paar davon auch gleich verspeisen.

Mmmm - so lecker und fruchtig: Heidelbeer-Frühstücks-Riegel
Foto: innocent

Zutaten: 260 g Heidelbeeren, 150 g kernige Haferflocken, 150 g zarte Haferflocken, 220 ml innocent Kokosnuss- & Reisdrink, 90 ml Ahornsirup, Mark einer halben Vanilleschote, 25 g Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Mahle die Haferflocken mit einem Stab- oder Standmixer zu grobem Mehl und gib es in eine Schüssel.
  3. Püriere nun die Heidelbeeren im Mixer und gib sie zum Haferflocken-Mehl.
  4. Gib den Kokosnuss- & Reisdrink, Ahornsirup, das Vanillemark und die Kokosraspeln hinzu und verrühre alles mit einem Löffel.
  5. Hebe dann die Heidelbeeren vorsichtig unter die Masse.
  6. Fette eine Auflaufform mit Kokosöl ein, gib die Masse hinein und streiche sie glatt.
  7. Backe die Masse für 15 Minuten.

Verzier-Tipp: Lasse die gebackene Masse abkühlen und schneide Riegel aus der Masse – zum Beispiel in die klassische Müsliriegel-Form. Du kannst aber auch etwas Gewagtes probieren – zum Beispiel Dreiecke. Oder Pinguine.

 

Noch mehr Rezept-Tipps findest du bei innocent

Kategorien: