UnwetterUnwetter in Bochum: Zwei Frauen von Blitz getroffen - so verhältst du dich bei Gewitter richtig

Am Sonntagabend und in der Nacht zu Montag gab es schwere Unwetter im Süden Deutschlands. Auch in Nordrhein-Westfalen gabe es starke Gewitter. In Bochum wurden zwei Frauen von einem Blitz getroffen.

Eine 21-jährige und eine 23-jährige Frau waren im Stadtteil Wattenscheid zu Fuß unterwegs, als es gewitterte. Eine der Frauen wollte ein Foto machen, dann traf ein Blitz gegen 19 Uhr ein und traf die beiden Freundinnen. Sie verloren das Bewusstsein. Die 23-Jährige musste vor Ort reanimiert werden, sie schwebte zunächst in Lebensgefahr. Die 21-Jährige wurde schwer verletzt, hatte starke Schmerzen in den Beinen. Nach der Notbehandlung wurden beide Frauen in ein Krankehaus gebracht und betreut. Dort wurden sie befragt, konnten sich aber nicht mehr erinnern. Insgesamt waren acht Rettungskräfte im Einsatz.

Unwetter in Bochum: Zwei Frauen von Blitz getroffeniStock

 

So verhältst du dich bei einem Gewitter richtig

Manchmal bilden sich Gewitter so überraschend, dass wir es nicht mehr bis nach Hause oder in ein anderes festes Gebäude schaffen. So solltest du dich verhalten, wenn es blitzt und donnert: 

  • In ein festes Gebäude retten, sofern das möglich ist
  • Draußen gilt: In eine Senke, einen Hohlweg, unter eine Stahlbetonbrücke oder einen Felsvorsprung hocken. Die Arme um die Knie legen, die Füße eng zusammenstellen. Blitze suchen sich den höchsten Punkt einer Umgebung und haben bis zu 500 Millionen Volt  
  • Nicht aufrecht hinstellen
  • Mindestens drei Meter Abstand von Bäumen, Ästen, Masten und Metallzäunen halten sowie von Motorrädern und Fahrrädern. Generell ziehen Metallgegenstände Blitze an, weshalb du auch den Regenschirm nicht aufspannen solltest
  • Im Auto sitzen bleiben: Wird der Wagen vom Blitz getroffen, verteilen sich die Ladungsträger auf der Metalloberfläche um, sodass die elektrische Energie nicht ins das Auto fließen kann, sondern sich in der Erde entlädt
  • Keinen Kontakt mit Wasser (duschen, baden)
  • Keine Telefongespräche führen 
  • Beim Campen: Aus dem Zelt gehen. Wenn dafür die Zeit nicht mehr reicht, in die Mitte des Zeltes auf eine Luftmatratze in die Hocke setzen. Auf keinen Fall auf den blanken Boden setzen oder die Zeltwand, geschweige denn das Gestänge berühren
  • Halte mindestens drei Meter Abstand zu anderen Menschen

Weiterlesen:

>>> Das passiert mit deinem Körper, wenn du vom Blitz getroffen wirst

>>> Unwetter in Deutschland: So schlimm ist die Situation im Sürden

>>> Tornado in Viersen am Niederrhein: Zwei Menschen verletzt

Kategorien: