ANZEIGE

Urlaub mit guter ÖkobilanzUrlaub in den Bergen – deshalb tut ein Aufenthalt in den Alpen so gut

Herrlich klare Luft, Berge, so weit das Auge reicht - was gibt es Schöneres als ein Urlaub in den Alpen? Wir verraten Euch, warum ein Urlaub in den Bergen so guttut.

Urlaub in den Bergen – deshalb tut ein Aufenthalt in den Alpen so gut
Foto: Milkana
Inhalt
  1. Urlaub in den Alpen und was ihn so besonders macht
  2. Healthy Living wird in den Alpen großgeschrieben
  3. Alpenstulle mit Kohlrabi-Slaw und Milkana Alpenpur

Am Strand liegen und in der Sonne braten ist nicht deine Vorstellung von Urlaub? Dann ist eine Auszeit in den Bergen vielleicht genau das Richtige für dich! Denn neben der herrlich frischen Bergluft, einem traumhaften Panoramablick und endlos langen Wanderwegen gibt es in den Alpen noch viel mehr zu entdecken. Zum Beispiel die kulinarischen Highlights der Region: Lokal produzierte Lebensmittel, bei denen man weiß, was drin ist und die man mit einem guten Gewissen genießen kann. 

 

Urlaub in den Alpen und was ihn so besonders macht

Das größte Gebirge in Europa ist gut 1.200 Kilometer lang und mehr als 200 Kilometer breit. Die Alpen grenzen an Frankreich, Italien, Monaco, die Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Österreich und Slowenien. Mit einer Gesamtfläche von mehr als 200.000 Quadratkilometern gibt es hier viel zu entdecken für Alleinreisende, Pärchen und Familien. Und nicht zuletzt sind Alpen für uns und unsere Nachbarländer auch gut zu erreichen - entweder mit dem Zug oder mit dem Auto. Das kann sich auch in Sachen Ökobilanz sehen lassen. 

Bei Touristen ist die Alpen-Region nicht nur in der Wintersaison sehr beliebt, sondern ganzjährig können Urlauber hier die vielfältige Alpenflora auf Trekkingausflügen erkunden. Ebenfalls eine gute Wahl sind die Berge als Urlaubsdestination mit Kindern, denn hier gibt es für die ganze Familie ein breites Freizeitangebot. Kinder können hier aufregende Tage auf dem Bauernhof erleben. Aufstehen, sobald der Hahn kräht, Kühe füttern und bei der täglichen Arbeit auf einem Bauernhof zur Hand gehen - und das alles an der klaren, frischen Bergluft. 

Ein Urlaub in den Bergen ist aber auch untrennbar mit dem Genuss regionaler Köstlichkeiten verbunden. Ein Wiener Schnitzel, das kaum auf den Teller passt, hausgemachter Joghurt mit frischem Obst oder leckerer Käse aus der Region - und nach einer langen Wanderung schmeckt alles noch viel besser. 

 

Healthy Living wird in den Alpen großgeschrieben

Bergluft macht hungrig. Kein Problem, denn ob eine zünftige Brotzeit, cremiges Käse-Fondue oder leckere Äplermakkaroni, kulinarisch hat die Alpenküche so einiges zu bieten. Um gestärkt zur nächsten Wanderung aufzubrechen, solltest du aber unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung achten. Dazu gehören nicht nur ausreichend Obst und Gemüse, sondern auch Proteine und Mineralstoffe. Deine Brotzeit kannst du zum Beispiel mit Milkana Alpenpur ergänzen. Der cremige Aufstrich ist nämlich nicht nur eine wertvolle Proteinquelle, er enhält auch Kalzium und schmeckt dazu noch superlecker. 

Milkana Alpenpur ist einzigartig cremig-frisch mit den besten Zutaten aus unserer Alpenregion

Foto: Milkana

Von der Alpenküche inspiriert, aber mit neuem, frischem Touch sind beispielsweise die Alpenpur-Produkte von Milkana. Bei den cremig-frischen Käsespezialitäten muss auf nichts verzichtet werden. Beste Zutaten aus der Alpenregion werden verwendet, alle Produkte aus der Schale werden ohne Zusatz von Phosphaten, Aromen und Konservierungsstoffen hergestellt und enthalten deutlich weniger Salz als die Konkurrenzprodukte. Kurz, die Milkana Alpenpur-Produkte unterstützen eine ausgewogene und leckere Ernährung. 

Und auch bei der Verpackung musst du kein schlechtes Gewissen haben. Denn die Milkana Alpenpur-Portionen sind mit FSC®-zertifiziertem Papier und ohne Aluminium verpackt. 

Haben wir dir die Alpen schmackhaft machen können? Dann mach dich gleich an die Planung deines nächsten Urlaubs in den Bergen. Denn Vorfreude ist schließlich die schönste Freude und ein Urlaub in den Alpen wird ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis werden. Gegen den kleinen Hunger bei deiner nächsten Wandertour haben wir auch noch ein tolles Rezept für dich. 

 

Alpenstulle mit Kohlrabi-Slaw und Milkana Alpenpur

Das brauchst du für 4 Stullen:

  • 4 Scheiben Bauernbrot, halbiert
  • 260 g Hähnchenbrust, in Scheiben
  • 1 kleine Knolle Kohlrabi, geschält
  • 1 Karotte, geschält
  • 3 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 75 g Milkana Alpenpur mit Alpenrahm aus der Frischeschale
  • 4 Stück Milkana Alpenpur Portionen mit Alpenrahm
  • etwa 60 g Eichblatt-, Batavia- oder Spinatsalat
  • 30 g Radieschen, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Gartenkresse
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Eine leckere Brotzeit für unterwegs: Die Alpenstulle mit Kohlrabi-Slaw und Milkana Alpenpur.
Foto: Milkana

Und so einfach geht's:

1. Für den Kohlrabi-Slaw Kohlrabi und Karotte in feine Streifen hobeln.

2. Mit etwas Salz vermischen und leicht mit der Hand durchkneten, über einem Sieb abtropfen lassen.

3. Die Hähnchenbrustscheiben leicht flachklopfen, salzen und pfeffern.

4. Im Öl kräftig anbraten und auf kleiner Flamme 3-4 Minuten saftig garen.

5. Das Brot rösten. Jeweils die untere Brotscheibe mit einer Milkana Alpenpur Portion (Sorte nach Geschmack) bestreichen.

6. Kurz vor dem Servieren den Kohlrabi-Slaw noch einmal gut ausdrücken und mit Petersilie, Frühlingszwiebeln und 50 g Milkana Alpenpur mit Alpenrahm aus der Frischeschale mischen.

7. Die Brotscheibe mit Salat, Hähnchenbrust und Slaw belegen.

8. Mit den restlichen 25 g Milkana Alpenpur, den Radieschen und der Kresse toppen und mit der oberen Scheibe Brot belegen.

 

Kategorien: