Die Lage ist ernstBerlin: Urlauber bringen Corona mit – über 30 Menschen in Quarantäne!

Ein mit COVID-19 infiziertes Ehepaar hat nach seinem Urlaub mehrere Menschen in Berlin Spandau mit Corona angesteckt. 50 Kontaktpersonen wurden ermittelt, über 30 Menschen sind derzeit in Quarantäne.  
 

Inhalt
  1. Corona-Symptome auf dem Rückflug
  2. 50 Kontaktpersonen, 37 in Quarantäne
  3. RKI warnt vor einer zweiten Welle

Ein Ehepaar aus Berlin hat in Spandau eine weitere Corona-Masseninfektion ausgelöst. Die 45-jährige Hausfrau und der 50 Jahre alte Taxifahrer hatten sich im Urlaub in Manchester angesteckt. 

Wegen Corona-Comeback! Jetzt spricht Markus Söder ein Machtwort

 

Corona-Symptome auf dem Rückflug

Bereits auf dem Rückflug von England nach Deutschland am 16. Juli 2020 mit RyanAir waren bei den Infizierten ersten Symptome aufgetreten. Die Frau und der Mann spürten ein Kratzen im Hals und hatten Husten. Weil sich beide jedoch nichts dabei dachten, fuhren sie nach der Landung in Berlin Schönefeld nach Hause. Dort hatten sie zunächst Kontakt zu ihren vier Kindern im Alter zwischen neun und 21 Jahren sowie zur 55-jährigen Schwiegermutter. 

Corona-Impstoff: Uni Oxford vermeldet Durchbruch!

 

50 Kontaktpersonen, 37 in Quarantäne

Sechs Tage nach der Landung ging das Ehepaar zum Arzt, wo sowohl die Frau als auch der Mann positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Die Behörden ermittelten seitdem 50 Kontaktpersonen, von denen 13 bereits bestätigt mit Corona infiziert sind. 37 Menschen befinden sich inzwischen in Quarantäne. Derzeit muss keiner der Infizierten stationär versorgt werden, wie eine Amtsärztin bestätigte (Stand 27. Juli). 

Corona: Spätfolgen & Langzeitschäden - Das sind die Fakten!

 

RKI warnt vor einer zweiten Welle

Großflächige Corona-Ausbrüche wie der aktuelle in Berlin Spandau bereiten nicht nur der Bevölkerung Sorgen. RKI-Präsident Lothar Wieler betonte auf der aktuellen Pressekonferenz, dass die derzeit steigenden Infektionszahlen in Deutschland auf eine zweite Welle hindeuten.
"Wir sind mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie. Die neuen Entwicklungen machen mir große Sorgen", sagte Wieler und untermauerte: "Wir müssen jetzt verhindern, dass sich das Virus wieder rasant ausbreitet, dass es sich unkontrolliert ausbreitet."

Aktuell sind in Deutschland insgesamt 206.242 Menschen mit COVID-19 infiziert (Stand 28. Juli). Das sind 633 mehr als am Vortag.

 


Auch interessant:  

Kategorien: