TrendVagina föhnen: Ist kühle Luft nach dem Sex gesund?

Die Frauenärztin Dr. Alyssa Dweck rät Frauen dazu, nach dem Sex die Vagina kühl zu föhnen. Das soll Infekten und Pilzen vorbeugen.

Beim Sex werden nicht nur Liebe und Leidenschaft ausgetauscht. Bei der schönsten Nebensache der Welt tauschen wir auch Körperflüssigkeiten und Bakterien aus.

Vor allem während der klassischen Penetration können Bakterien bis in die Harnröhre gelangen - und dort beispielsweise Blasenentzündungen hervorrufen. Auch in der Vagina selbst können sich nun besonders viele Mikroorganismen tummeln und Infekte auslösen - vor allem nach dem Sex, während die Vagina noch feucht ist. In dieser Umgebung fühlen sich auch Pilze besonders wohl.

 

Vagina nach dem Sex kühl föhnen

Um den Geschlechtsverkehr besonders hygienisch zu beenden, rät die amerikanische Gynäkologin und Buchautorin Alyssa Dweck in ihrem - bislang nur auf Englisch - erschienenem Buch "The Complete A to Z for Your V" (dt.: Das komplette A bis Z für deine Vagina) nach dem Sex zum Föhn zu greifen.

Dabei sollte frau nach dem Geschlechtsverkehr die Vagina mit lauwarmem Wasser abwaschen und anschließend mit der kühlen Luft des Föhns trocken föhnen. Dabei reicht es laut Dweck aus, nur den äußeren Teil (kurz!) anzublasen - und zwar mit der niedrigsten Power-Stufe.  Aber Achtung: Wer zu ausgiebig die Vagina föhnt, kann seine natürliche Scheidenflora schädigen.

 

Föhnen beugt Scheideninfektionen vor

Der Effekt: Die Föhnluft bläst die Vulva trocken. Somit haben Bakterien und Pilze, die sich vor allem in feuchter Umgebung wohl fühlen, keine Chance. Dweck empfiehlt die Föhn-Methode vor allem Frauen, die anfällig für Scheideninfektionen sind. Das stabile Immunsystem gesunder Frauen wird in der Regel mit den beim Sex ausgetauschten Bakterien alleine fertig.

Wer nicht gleich nach dem Sex das Dröhnen des Föhns vernehmen will, kann natürlich auch zur einfacheren Methode greifen und mit einem sauberen Handtuch die äußere Vagina vorsichtig abtrocknen. Auch Pinkeln nach dem Sex ist hilfreich: Urin wirkt antibakteriell und spült die Bakterien davon.

>> WUNDERWEIB gibt's jetzt auch als WhatsApp-Newsletter! HIER geht's zur Anmeldung <<

>> Highlighter für die Vulva: Verrücktes Beauty-Produkt aus Skandinavien

>> Vulvodynie: Symptome, Ursachen und Behandlung

>> Lubrikation: Was Frauen brauchen, um feucht zu werden

 

(ww7)

Kategorien: