GesundheitVagina-Trend alarmiert Ärzte - Damit zerstören Frauen ihren Scheiden-Flora!

Es ist ein gefährlicher Beauty-Trend mit dem gerade einige Frauen ihrem Intimbereich etwas Gutes tun wollen. Auch wenn sie dabei auf ein Naturprodukt zurückgreifen....

 

Unsere Vagina gehört zu den empfindlichsten Organen und braucht viel Aufmerksamkeit, wenn es um die richtige Hygiene geht. Ein neuer Trend aus England ist in diesem Zusammenhang äußerst fragwürdig: Apfelessig soll laut einigen Foren- und Blogbeiträgen die Vagina straffer machen und die Vulva schrumpfen lassen, sodass beim Sex ein intensiveres Gefühl entsteht. Zusätzlich soll das Hausmittel den Intimbereich reinigen. Einige Frauen schreiben sogar, dass sie einen Tampon in Wasser und Apfelessig tunken und ihn dann einführen.

Apfelessig für die Vagina iStock

Aber wie gesund kann es sein, die Vagina mit einem säurehaltigen Mittel zu behandeln? Professor Linda Cardozo des Royal College of Obstetricians and Gynaecologists in London hat dazu klare Worte: "Apfelessig in die Vagina zu tun, ist nicht nur unangenehm, sondern birgt die Gefahr, das natürliche Milieu und die Flora zu zerstören“, sagte sie zur Daily Mail. „Die Vagina besteht zu einem Großteil aus guten Bakterien, dieses Milieu wird zerstört, wenn man Intimduschen durchführt, oder auf eine solche verrückte Idee kommt. Frauen riskieren damit Irritationen und Infektionen.“

Die Ärztin rät dazu, den Intimbereich auf natürliche Weise mit Duschgel vorsichtig zu reinigen.

Apfelessig hilft beim Abnehmen - für die Vagina ist das Hausmittel definitv nicht geeignet!

 

Kategorien: