Viral-HitVater hinterlässt seiner Tochter eine traurige Botschaft in der Brotdose

Jahrelang macht ihr Vater die Brotdose für die Schule fertig. Doch an ihrem letzten Schultag findet sie darin eine traurige Botschaft.

Die 18 Jahre alte Meg aus Tacoma, US-Bundesstaat Washington, staunt nicht schlecht, als sie an ihrem letzten Schultag ihre Brotdose öffnet. Niemals hätte sie damit gerechnet, eine Botschaft ihres Vaters darin zu finden.

An ihrem letzten Schultag findet Meg eine bewegende Nachricht neben ihrem Pausenbrot.
An ihrem letzten Schultag findet Meg eine bewegende Nachricht neben ihrem Pausenbrot.
Foto: Twitter / megsullivan07

Die Vorgeschichte: Viele Jahre lang hatte ihr Vater Tom ihr die Pausenbrote geschmiert und immer auch zwei geschälte Orangen mit in die Brotdose für die Schule gelegt. Seit dem Kindergarten hatte sich daran nichts geändert.

An ihrem letzten Schultag findet Meg dann jedoch zwei ungeschälte Orangen inklusive einer Wikihow-Anleitung für das richtige Schälen der Früchte in ihrer Brotdose. Auf dem Zettel hatte ihr Vater eine kurze Notiz hinterlassen: "Es ist an der Zeit, mein kleines Mädchen." Daneben malte er noch einen weinenden Smiley.

Offensichtlich hatte Tom sich diese lustige und süße Methode ausgesucht, um seiner Tochter mitzuteilen, dass sie nun erwachsen genug ist, um sich um einige Dinge in ihrem Leben selbst zu kümmern.

Meg freute sich sehr über die süße Botschaft ihres Vaters und teilte sie sogleich auf Twitter.

Das sorgte für viel Aufmerksamkeit. Toms Botschaft wurde mehr als 110.000 Mal retweetet und hat bis heute knapp 500.000 Likes bekommen. Wen wundert es: Bei dieser Nachricht kann man doch gar nichts anders, als sich direkt "Oh, wie süß" zu denken.

 

Auch Kiwis zu schälen, ist gar nicht so einfach. Im Video findest du die Anleitung dafür:

 

(ww8)

Kategorien: