Nachhaltigkeit

Vegane Kleidung: Die besten Labels von Morgen

Vegane Kleidung ist schick und fair produziert – beides passt nämlich wunderbar zusammen. Die Mode, die wir für dich herausgesucht haben, punkten dabei besonders durch Design und Funktion.

Die besten Labels für vegane Kleidung
Vegane Kleidung ist eine nachhaltige Entscheidung beim Shoppen. Foto: iStock/AscentXmedia

Vegane Kleidung liegt im Trend

Nachhaltigkeit liegt im Trend – und das finden wir großartig. Gefühlt alle zwei Wochen die neuesten „It-Pieces“ zu kaufen, ist nämlich nicht nur schlecht für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Viel besser: In modische Stücke zu investieren, die durch Qualität, Langlebigkeit und eine faire Herstellung punkten.

Wir finden, was gut ist, sollten wir teilen. Und genau deshalb möchten wir dir Labels mit dem Prädikat „vegan“ vorstellen, die hübsche, praktische, besondere und eben vegane Kleidung und modische Stücke herstellen, die absolut tierfrei sind. Die Mode sieht nicht nur gut aus – sondern fühlt sich beim Verwenden auch genauso an!

Unsere Mode-Favoriten sind auch deine? Du kannst alles ganz einfach mit nur einem Klick im Wunderweib-Shop kaufen:

Unbedingt merken: Diese 3 Labels stellen vegane Kleidung her

1. Vegane Kleidung von Kismet Yogastyle

Kismet Yogastyle stellt moderne und stylische Yoga-Sportbekleidung her. Die Mode sieht aber noch so gut aus, dass du dich in den Leggings durchaus auch in die Öffentlichkeit wagen kannst – um Einkäufe zu erledigen zum Beispiel. Und eine, die so bequem ist und sich wie eine zweite Haut anfühlt, dass wir in ihr nur zu gerne entspannen. Die Kleidungsstücke werden nachhaltig produziert, aus natürlichen und teilweise recycelten Materialien wie Polyester oder auch aus Bio-Baumwolle.

Gegründet wurde das Label von Sylvia und Sandra. Sandra ist waschechte Sportswear Designerin und Sylvia absolvierte in Indien eine Yogaausbildung, um danach gemeinsam ein nachhaltiges Yoga-Label zu gründen. Die Philosophie von Kismet ist durch und durch von Achtsamkeit geprägt – und das gefällt uns persönlich besonders gut: Das Label legt Wert darauf, dass jeder Schritt der Produktion seiner Kleidung nachhaltig, rücksichtsvoll und fair ist. Die Yoga-Kollektion ist dabei vegan und wird in Portugal unter fairen Arbeitsbedingungen von kleinen Familienunternehmen hergestellt. Hier kannst du farbenfrohe Yoga-Outfits von Kismet nachshoppen:

2. Vegane Schuhe von der Brand Flattered

Das schwedische Label Flattered stellt hochwertige Schuhe her – und seit 2017 neben Lederschuhen auch zu 100 Prozent vegan gefertigte Fußbekleidung. In Sachen Material handelt es sich dabei um Lederalternativen ohne Lösungsmittel, das von der Langlebigkeit echtem Leder in rein nichts nachsteht. Und im Aussehen übrigens auch nicht.

Woran man die veganen Modelle von Flattered erkennt? An dem bequemen Fußbett. Die angesagte Plateau-Sandale „Lou“ gefällt uns dabei besonders – wegen dem schönen Knotendetail und dem Kork-Fußbett. Die Sandale „Haven“ hat es wegen seiner raffinierten Optik auf unsere Favoritenliste geschafft. Wir können uns wirklich kein Outfit vorstellen, zu dem dieser Schuh nicht grandios aussieht. Wetten?!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

3. Vegane Kleidung: das Label Kuratist

Genau genommen stellt Kuratist keine Kleidung her, dafür aber sehr besondere Accessoires für Handy und Laptop. Neben einem Baumwollstoff verwendet das Hamburger Label waschbares und reißfestes Papier zur Herstellung seiner Taschen und Täschchen. Von der Optik her erinnert dieses Papier an Leder.

Es geht speziell weiter: Jedes Produkt ist limitiert und handgefertigt. Damit sind die trendig gemusterten Produkte von Kuratist ebenfalls ein wirklich tolles Präsent. Selbstverständlich kannst du dich auch selbst beschenken – etwa mit diesen Laptoptaschen. Die finden wir persönlich so schick, dass wir sie auch als Abendhandtaschen verwenden würden. Stehen einer Clutch doch in nichts nach, oder?

Vegane Handtaschen stellt Kuratist übrigens auch her. Dieses Modell mögen wir am liebsten: