Kooperation im GangeVerkauft Rossmann seine Waren bald über Amazon?

Drogeriemarktprodukte im großen Umfang online zu verkaufen, scheiterte vor Jahren schon in einer Kooperation von dm und Amazon. Nun hat sich der Versandriese angeblich mit Rossmann zusammengetan.

Rossmann setzt auf Bio und Alnatura
Foto: iStock

Glaubt man der Lebensmittel Zeitung so will Rossmann einen Teil seines Sortiments über Amazon Prime Now abwickeln. Der Onlineshop des zweitgrößten Drogeriemarktes in Deutschland kommt noch nicht so gut in Fahrt, Amazon soll es nun richten. Ein ähnlicher Versuch mit dm funktionierte nicht, doch vielleicht ist jetzt die Zet reif.

Getestet wird das Ganze, wenn die Kooperationspläne stimmen, in Berlin. Ist das erfolgsversprechend, folgt München als Auslieferungsort. Vorerst mit 25 Prozent des Sortiments.

Ziel ist es, auch Produkte aus dem Drogeriemarkt im Onlinehandel zu etablieren. Bisher fand das nur wenig Zuspruch. Diese Kooperation könnte wegweisend für die Branche sein.

Ein Statement von Rossmann oder Amazon zu den Plänen gibt es aber noch nicht.

 

 

Kategorien: